Deshaun Watson wurde beim Preseason-Spiel gegen die Jacksonville Jaguars von... - Bildquelle: IMAGO/Icon SportswireDeshaun Watson wurde beim Preseason-Spiel gegen die Jacksonville Jaguars von den gegnerischen Fans ausgebuht © IMAGO/Icon Sportswire

Jacksonville - Sportlich hinterließ Deshaun Watson bei seinem ersten Preseason-Spiel mit den Cleveland Browns keinen bleibenden Eindruck. Der umstrittene Neuzugang brachte gegen die Jacksonville Jaguars (Endstand 24:13 für die Browns) bei fünf Wurfversuchen lediglich einen Pass für sieben Yards an den Mann.

 

Umso auffälliger waren die Reaktionen der gegnerischen Fans auf den Quarterback. Watson, dem sexueller Missbrauch in mehreren Fällen vorgeworfen wurde, ist ausgebuht worden und bekam Schmährufe zu hören.

Seine Mannschaftskameraden stärkten ihm nach dem Spiel verbal den Rücken. "Ich denke, sobald Deshaun aus dem Spiel genommen wurde, wurden wir weniger ausgebuht, aber das war ein Auswärtsspiel und die Zuschauer buhen dich ohnehin aus", sagte der All-Pro-Guard Joel Bitonio.

"Wir werden sehen, wie es läuft. Aber ich bin mir sicher, es wird mehr denn je zuvor so sein, dass Cleveland gegen den Rest der Welt spielt. Aber wir werden bereit dafür sein."

Wie Watson selber damit umgeht, konnte der Offensive Liner nicht sagen: "Ich habe nicht mit ihm darüber gesprochen. Ich bin mir aber sicher, dass es wahrscheinlich ein größeres Problem für ihn war, so lange kein Football mehr gespielt zu haben." Gleichwohl gab er zu: "Die Menge war wirklich laut für ein Preseason-Spiel in Jacksonville."

Head Coach Stefanski will das Drumherum ausblenden

Head Coach Kevin Stefanski spielte die Reaktionen der gegnerischen Fans herunter: "Es ist unsere Aufgabe, uns auf die Dinge zu konzentrieren, die in diesen Spielumgebungen wichtig sind, und das ist unsere Aufgabe und das, was wir tun. Wir würden uns selbst einen schlechten Dienst erweisen, wenn wir uns auf alles konzentrieren würden, was die Leute vor dem Spiel, während des Spiels und nach dem Spiel über uns sagen." 

 

Weil Watson aufgrund seiner Sperre ohnehin den Saisonstart verpassen wird, liegt der Fokus in der weiteren Saisonvorbereitung darauf, die Backups Jacoby Brissett und auch den 3. Quarterback Joshua Dobbs in Form zu bringen.

"Wir müssen alle bereit machen, zu spielen", sagt Stefanski. "Deshaun muss sich sicherlich noch in allen Bereichen verbessern. Er wird seine Einsätze bekommen. Ich denke aber, dass der große Anteil an Jacoby gehen wird."

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.