- Bildquelle: IMAGO/NurPhoto © IMAGO/NurPhoto

München – Ein falsches Wort, ein zu harter Hit, oder vielleicht auch nur der Druck der Vorbereitung auf die neue NFL-Saison: Es kommt regelmäßig vor, dass es bei den sogenannten Joint Practices der Teams knallt, dass die Fäuste fliegen. 

Wie zum Beispiel ganz aktuell zwischen den New England Patriots und den Carolina Panthers.

Dan Campbell weiß aus eigener Erfahrung, wie schnell man als Spieler die Nerven verlieren kann, er war schließlich selbst einer. "Man lernte, wie man kämpft", sagte der Trainer der Detroit Lions um den deutschen Wide Receiver Amon-Ra St. Brown über seine aktive Zeit. "Man lernte, dass man immer involviert ist, das ist das eine. Und zweitens lernte man, dass man immer aufpassen muss." 

Besseres Arbeiten ohne Prügeleien

Er weiß aber auch, dass die Prügeleien zwar amüsant für die Fans sind, den Teams letztendlich aber nicht helfen. Sein Ex-Trainer Bill Parcells stellte sich als Coach der Dallas Cowboys Anfang der 2000er vor die Mannschaft und sagte laut Campbell: "'Keine Kämpfe. Wenn jemand kämpft, ist er raus.' Und alle haben ihm geglaubt, also haben wir uns nicht geprügelt und haben gut gearbeitet."

Deshalb warnt er vor den gemeinsamen Einheiten mit den Indianapolis Colts in dieser Woche im Vorfeld des Preseason-Spiels zwischen beiden Mannschaften am kommenden Wochenende vor nonverbalen Auseinandersetzungen, die über das normale Maß hinausgehen: "Wir müssen das vorher hervorheben. Ich weiß, dass sie es tun werden, und wir werden es tun. Denn wir sind nicht da draußen, um zu kämpfen."

Dabei geht es auch um Vertrauen in den Gegner. "Ich habe eine Menge Respekt und eine wirklich gute Beziehung zu Frank Reich und Chris Ballard", sagte Campbell. "Ich kenne sie schon sehr lange und denke, dass sie es richtig machen, und sie sind wie wir, wenn es darum geht, dass wir zusammenarbeiten und großartige Arbeit leisten und klug vorgehen, denn das ist das Wichtigste."

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.