München/Las Vegas - Der NFL Draft 2022 verspricht aus deutscher Sicht besonders spektakulär zu werden.

Denn gleich drei NFL-Teams werden in diesem Jahr Picks aus Deutschland verkünden. Die Tampa Bay Buccaneers und die Kansas City Chiefs reisen dafür nach München, während die Carolina Panthers in Frankfurt zu Gast sein werden.

Bierhoff verkündet - Spengemann moderiert

Auch Details sind schon bekannt. Die Chiefs werden aus der Traditionsgaststätte "Donisl" am Marienplatz draften, wo eine Party mit deutschen Chiefs-Fans stattfinden wird.

Moderiert wird das Geschehen von ran-Kommentator und NFL-Experte Carsten Spengemann. Angedacht ist, den Europameister von 1996 und jetzigen DFB-Direktor Oliver Bierhoff den 121. Pick in der vierten Runde des NFL Drafts 2022 verlesen zu lassen.

Fünftrundenpick der Carolina Panthers in Frankfurt verkündet

Auch die Carolina Panthers setzen auf Deutschland. Der 144. Pick in der fünften Runde soll im Deutsche Bank Park verkünden. Dort - in Frankfurt - trägt die NFL im kommenden Jahr ein Spiel aus. Passend dazu wird Timothy Chandler - deutsch-amerikanischer Fußball-Profi von Eintracht Frankfurt - den Pick der Panthers vorlesen dürfen.

Bereits im Herbst werden die Tampa Bay Buccaneers in München spielen. Deshalb ist es nur logisch, dass die Bucs im Außenbereich der Allianz Arena draften werden. Der deutsche Superfan Jens Ellermann soll den Pick verkünden. Angedacht ist ein Viertrundenpick an Position 133.

Zehn Teams verkünden Picks von außerhalb der USA

Das "Sports Business Journal" berichtet, dass insgesamt zehn Teams ihre Entscheidung in der dritten Runde fernab der USA verkünden werden. Der ehemalige Jets-Center Nick Mangold soll beispielsweise den Pick der New York Jets von der Aussichtsplattform eines Londoner Bürogebäudes bekannt geben, heißt es.

Auch die Jacksonville Jaguars und die Chicago Bears werden sich mit ihre Picks aus Großbritannien an die Öffentlichkeit wenden. 

Weitere Teams geben ihre Picks aus dem Ausland bekannt

Die Pittsburgh Steelers, die Arizona Cardinals und die Houston Texans werden ihre Picks aus Mexiko kommunizieren, während die Miami Dolphins ihre Wahl direkt von der Christus-Statue in Rio de Janeiro bekannt geben werden. Die Statue soll dabei in den Farben der Dolphins angestrahlt werden.

Mit den Minnesota Vikings, den New England Patriots, den Dallas Cowboys und den Seattle Seahawks werden zudem vier Teams den Auftritt auf der Bühne in Las Vegas nutzen, um bei der Verkündung ihrer Picks die neu erworbenen Länderrechte zu bewerben.

NFL-Teams besitzen Medien- und Sponsorenrechte in bestimmten Ländern

Im Dezember hatte die NFL bestimmte Medien- und Sponsorenrechte in jeweils acht Ländern an 18 Teams vergeben. Das Ziel dahinter: Die Franchises sollen dort die Möglichkeit ergreifen können, aktiv vor Ort neue Fans zu gewinnen. 

Anfang März hatte die NFL zusätzlich öffentlich gemacht, dass die Tampa Bay Buccaneers das erste Regular-Season-Spiel auf deutschem Boden austragen werden. Wer der Gast des Teams aus Florida beim Auftritt in München sein wird, ist aktuell aber noch offen.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.