- Bildquelle: imago © imago

München - Wide Receiver Jerry Jeudy von den Denver Broncos ist wieder auf freiem Fuß. Der 23-Jährige wurde laut Adam Schefter von "ESPN" am Freitag gegen eine Kaution in Höhe von 1.500 US-Dollar wieder freigelassen. Ein Kontaktverbot zwischen Jeudy und dem vermeintlichen Opfer bestehe nicht. Laut dem Richter, bei dem Jeudy am Freitag vorstellig werden musste, gäbe es keinen triftigen Grund zur Annahme, dass "gegenüber dem Opfer physische Gewalt angedroht oder angewendet wurde."

Jeudy wurde am Donnerstag im Araphoe County festgenommen. Grund der Verhaftung sei laut Behördenangaben der Verdacht auf ein körperliches Vergehen gewesen. Laut Aussagen der Behörden soll Jeudy häusliche Gewalt angewandt haben.

"Der Profi-Footballspieler Jerry Jeudy wurde von Sheriffs der Stadt Arapahoe verhaftet. Er wird im Gefängnis von Arapahoe Co. unter dem Vorwurf der kriminellen Handlung zweiten Grades in Verbindung mit häuslicher Gewalt festgehalten", hieß es in der Mitteilung.

Jeudy wurde im NFL-Draft 2020 von den Denver Broncos in der ersten Runde an 15. Stelle gedraftet.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.