- Bildquelle: 2022 Getty Images © 2022 Getty Images

San Francisco/München - Seit etwas mehr als einer Woche ist es Gewissheit in der Bay Area: Jimmy Garoppolo hat keine Zukunft mehr bei San Francisco 49ers.

Der Quarterback, der die Niners im Februar 2020 noch in den Super Bowl geführt hatte und das Kunststück in der zurückliegenden Saison fast wiederholte, muss für seinen jüngeren Nachfolger Trey Lance weichen.

Auf einen endgültigen Abschied von der Pazifikküste muss der 30-Jährige allerdings noch warten - möglicherweise sogar länger als ihm lieb ist.

San Francisco 49ers: Garoppolo muss weiter warten

Wie NFL-Insider Ian Rapoport erfahren haben will, versuchen die Verantwortlichen um General Manager John Lynch und Head Coach Kyle Shanahan weiterhin einen passenden Trade-Partner für ihren einstigen Star zu finden.

Da allerdings viele Teams mittlerweile einen passenden Spielmacher haben, stehen die 49ers vor einer schier unlösbaren Aufgabe. "Wer würde diesen Vertrag übernehmen wollen, wer braucht einen Starting-Quarterback - es gibt einfach keine eindeutige Option", schilderte Rapoport die Situation bei "NFL Network".

Stattdessen wolle man in San Francisco die Füße stillhalten und möglichst lange an Garoppolo festhalten, auch wenn man mit ihm definitiv nicht mehr plane.

"So wie ich die Situation verstehe, sind sie bereit, bis zum Cut-Down-Day zu warten", meinte der NFL-Insider. 

Jimmy Garoppolo: 49ers wollen bis zur letzten Sekunde warten

Garoppolo kämpft sich nach einer Verletzung und anschließender Operation derzeit wieder zurück ins Mannschaftstraining, die ersten Wurfversuche seien vielversprechend, erklärte Rapoport.

Am 30. August, wenn die 32 Teams ihre Kader von 80 auf 53 Spieler reduzieren müssen, soll also eine finale Entscheidung um Jimmy G fallen.

Vorher wolle man sich nicht festlegen, führte Rapoport weiter aus. Sollte sich ein anderer Quarterback verletzen, würde man per Trade gerne einen Gegenwert für den Spielmacher herausholen.

"So wie ich es sehe, werden sie ihn so lange wie möglich bei sich behalten, um zu sehen, ob sich noch ein Trade-Fenster für ihn auftut. Irgendwann und sehr wahrscheinlich werden sie sich dann so oder so von ihm trennen."

Jimmy Garoppolo: Wechsel-Drama zieht sich seit Monaten hin

Das Wechsel-Drama um den einstigen Quarterback-Shootingstar hält nun schon seit knapp einem Jahr an: 2021 tradeten die 49ers an die dritte Stelle in der erste Runde des Drafts, um mit Trey Lance ihren neuen Passgeber auszuwählen.

Garoppolo blieb 2021 der Starter, da Lance noch die nötige Erfahrung fehlte. Ende Juli diesen Jahres machten die 49ers den Wechsel auf der Quarterback-Position schließlich perfekt.

Garoppolo wurde lange als möglicher Kandidat bei den Seattle Seahawks oder den Carolina Panthers gehandelt, diese Mannschaften scheinen nun aber nicht mehr in Frage zu kommen. 

Spätestens Ende August gibt es die Antwort darauf, wohin es ihn verschlägt.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.