- Bildquelle: imago images/Icon SMI © imago images/Icon SMI

München - Lange war unklar, ob Deebo Samuel auch in der kommenden Saison für die San Francisco 49ers auflaufen wird. Anfang August gab die Franchise schließlich eine Vertrags-Verlängerung über drei Jahre mit dem Wide Receiver bekannt. In einer Presserunde sprach der 26-Jährige nun über die Verhandlungen und erklärte, dass eine bestimmte Sache für eine Verlängerung in Kalifornien sorgte.

"Am Ende des Tages ist dies ein Geschäft. Was sich also geändert hat, war die Kommunikation. Je mehr wir kommuniziert haben, desto mehr haben wir angefangen, Dinge herauszufinden", so Samuel zu den Reportern.

Auch wenn der Zweitrundenpick von 2019 einzelnen Fragen auswich, brachte er vor allem bei einer Kontroverse der Offseason Licht ins Dunkle. Er dementierte Gerüchte, nach denen er in der vergangenen Saison unzufrieden mit der Art und Weise war, wie er eingesetzt wurde.

Deebo Samuel widerspricht Gerüchten

Samuel dazu: "Das ist falsch. Es sind viele Dinge ans Licht gekommen, zu denen ich etwas sagen wollte, aber letzten Endes durfte ich das nicht. Sie können sich das Video ansehen oder zum Cowboys-Spiel zurückgehen. Das zeigt irgendwie, was für ein Spieler ich bin. Man kann sich auch das Pro-Bowl-Tape ansehen und wie ich darüber gesprochen habe, dass ich ein Wide Back bin. Das macht mir nichts aus. Ich tue alles, was nötig ist, damit das Team gewinnt."

General Manager John Lynch erklärte zudem, dass er nach einem bestimmten Tag keine Bedenken mehr hatte, dass es mit einer Verlängerung seines Stars nicht klappen könnte: "Ein großer Schritt in dieser Sache war, dass Deebo die Entscheidung getroffen hat, zum Minicamp zu kommen. Auch wenn er nicht teilgenommen hat, sondern einfach nur da war. Das war ein großer Schritt, glaube ich. Ab da war ich mir sicher, dass alles gut geht."

Samuel machte indes deutlich, dass er froh sei, dass die Verhandlungen nun hinter ihm liegen würden und er sich nun endlich voll und ganz auf die kommende Saison mit dem Team konzentrieren könne. In der vergangenen Spielzeit erreichte er mit den "Niners" die Playoffs, verlor jedoch das Conference-Championship-Game gegen die Los Angeles Rams.

Persönlich war die letzte Spielzeit für Samuel eine sehr gute. In 16 Spielen sammelte er 1.405 Receiving und 365 Rushing Yards und erzielte insgesamt 14 Touchdowns.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.