Kommt bei den Giants nicht in Fahrt: Kenny Golladay - Bildquelle: ImagoKommt bei den Giants nicht in Fahrt: Kenny Golladay © Imago

München - Die Gerüchteküche um Wide Receiver Kenny Golladay brodelt seit einigen Wochen. Der 28-Jährige konnte sich bisher nicht unter dem neuen Trainerstab mit Head Coach Brian Daboll beweisen.

Nachdem er am vergangenen Wochenende im Spiel gegen die Carolina Panthers nur lediglich zwei Snaps auf dem Rasen stand, äußerte sich Golladay am Mittwoch in einer Medienrunde zu seiner Situation: "Ich sollte mehr Spielzeit bekommen. Ich stimme der Coaching-Entscheidung nicht zu."

New York Giants: David Sills statt Golladay

Für Kenny Golladay stand am vergangenen Sonntag David Sills in der Startformation. Diese Entscheidung hatte Daboll im Vorfeld mit Golladay besprochen. Seit einigen Wochen kreisen zudem Trade-Gerüchte um Golladay. Der Wide Receiver will "schauen, wie sich die Lage entwickelt." 

Die Giants statteten Golladay in der vergangenen Saison mit einem Vier-Jahres-Deal aus, der ihm bis zu 72 Millionen US-Dollar einbringen kann (40 Millionen davon garantiert). Ein Tauschgeschäft dürfte sich dementsprechend schwierig gestalten, da Golladay einen Cap Hit von knapp 21 Millionen US-Dollar hat. 

Verletzungen überschatteten die erste Spielzeit von Golladay bei den Giants. Er fing 521 Yards und keinen Touchdown. In der aktuellen Saison sammelte er bisher zwei Catches für 22 Yards.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.