Geno Smith wurde nach dem NFL-Spiel gegen die Cardinals verhaftet - Bildquelle: 2022 Getty ImagesGeno Smith wurde nach dem NFL-Spiel gegen die Cardinals verhaftet © 2022 Getty Images

München/Seattle - Der letzte Sieg der Regular Season wurde wohl etwas zu ausschweifend gefeiert. Seattle Seahawks-Quarterback Geno Smith wurde in der Nacht von Sonntag auf Montag in Seattle verhaftet. 

Nach dem Sieg gegen die Arizona Cardinals soll der Backup von Russell Wilson berauscht Auto gefahren sein. Das geht laut der "Associated Press" aus Akten des Gerichts im zuständigen King County vor. Ob es um Drogen oder Alkohol geht, ist nicht bekannt. 

"Geno ist bei den Ermittlungen kooperativ", so Anwalt John Fox in einem Statement. "Ich hoffe, dass alle einen ruhigen Kopf bewahren können, bis alle Fakten gesammelt sind." 

Der Signal-Caller soll um 2:10 Uhr in der Früh verhaftet worden sein und wurde gegen 9:30 Uhr am Montag entlassen. Aufgrund einer Finger-Verletzung von Russell Wilson lief Smith in vier Spielen auf und durfte drei Mal von Beginn an auflaufen. 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.