Ahmad Gardner hat einen engen Draft zu Jalen Ramsey von den Los Angeles Rams - Bildquelle: imago images/ZUMA WireAhmad Gardner hat einen engen Draft zu Jalen Ramsey von den Los Angeles Rams © imago images/ZUMA Wire

München - Ahmad Gardner gilt vor dem NFL Draft 2022 (am Donnerstag, Freitag und Samstag live auf ProSieben MAXX und ran.de) als der beste Cornerback des Jahrgangs. Der Passverteidiger von den Cincinnati Bearcats ließ in seiner College-Laufbahn in direkter Coverage nie einen Touchdown zu.

Gardner scheint so gut zu sein, dass sich selbst NFL-Superstar Jalen Ramsey von den Los Angeles Rams gelegentlich Tipps von ihm holt. "Ich spreche wirklich regelmäßig mit ihm", verrät Gardner im "USA Today Network", "und versuche, ihm manchmal ein paar Tipps zu geben, denn auch wenn er der Beste im Spiel ist, denke ich immer noch; 'Was? Er bemerkt diese kleine Sache nicht?' Also versuche ich, so oft ich kann, meinen Senf dazuzugeben."

Von Ramsey zeigt sich der designierte Erstrunden-Pick angetan: "Er muss nicht so tun, als wüsste er alles, er ist bereit, alles zu akzeptieren und sagt: 'Ja, schon gut, ich habe verstanden.' Deshalb mag ich ihn als Person, nicht nur als Spieler."

Gardner ist überzeugt davon, auch in der NFL sofort zu funktionieren. Auf die Frage, was ihn vom Rest der Cornerbacks beim Draft unterscheide, antwortet er: "Es beginnt damit, dass ich in Cincinnati gespielt habe. Bei uns gab es so viele Nebengeräusche von außen, dass ich gelernt habe, alles auszublenden, und das hat sich auf die CB-Debatte übertragen. Ich schenke ihr nicht allzu viel Aufmerksamkeit. Ich konzentriere mich auf mich selbst."  

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.