- Bildquelle: Imago © Imago

München - Die Las Vegas Raiders sind auf der Suche nach einem neuen Head Coach. Jim Harbaugh ist auf der Suche nach einem Weg zurück in die NFL.

Wenn da mal nicht was gehen könnte...

Mehrere Quellen innerhalb von Michigan Football bringen den Coach bereits mit einem Engagement in Las Vegas in Verbindung.

Andererseits berichtet "The Athletic", dass Harbaughs Interesse an den Raiders möglicherweise nicht in dem Maße auf Gegenseitigkeit beruht, wie er sich das wohl wünschen würde. 

So oder so, eine Rückkehr zu den Raiders wäre in jedem Fall eine Geschichte für Football-Romantiker. 

20 Jahre Coaching-Erfahrung

Harbaughs beeindruckende Trainerlaufbahn begann im Jahr 2002, als er als Quarterback Coach von den Oakland Raiders unter Vertrag genommen wurde. Bereits in seiner ersten Saison schafften es die Raiders mit Spielmacher Rich Gannon in den Super Bowl, scheiterten dort aber an den Tampa Bay Buccaneers. 

Um seine Karriere voranzubringen, nahm Harbaugh zur Saison 2004 einen Head-Coach-Posten an der Universität in San Diego an und wechselte 2007 für drei Jahre nach Stanford.

Wenig später ging es dann zurück in die NFL. Kurz vor Saisonende 2010 hatten die San Francisco 49er ihren Head Coach Mike Singletary entlassen und auf der Suche nach einem neuen Chef-Trainer.

Harbaugh übernahm 2011 das bis dato erfolglose Team und formte innerhalb kürzester Zeit eine Spitzenmannschaft aus den 49ers. Noch in der selben Saison brachte er sie mit einer Bilanz von 13:3 Siegen bis ins NFC Championship Game. Dort mussten sich die 49ers den späteren Meister, den New York Giants geschlagen geben. 

Im darauffolgenden Jahr setzte er dann sogar nochmal einen drauf. Mit Stars, wie Running Back Frank Gore und Quarterback Colin Kaepernick erreichten die 49ers 2012 den Super Bowl XLVII. 

Wieder reichte es jedoch nicht ganz zum Sieg und Harbaugh unterlag im "Bruder-Duell" den Ravens. Sein Bruder John holte sich seinerseits den ersten und bislang einzigen Ring in der Familie.

Rückkehr an die alte Wirkungsstätte?

Nach einer enttäuschenden Saison 2014 trennten sich die 49ers dann von Harbaugh und der 58-Jährige ist seitdem Head Coach der Michigan Wolverines. 

Seit mehreren Wochen berichten nun mehrere Quellen aus den Reihen der Wolverines, dass Harbaugh zu den Las Vegas Raiders wechseln würde, sobald ein Angebot auf seinen Schreibtisch flattert. Ohnehin wurde schon länger über seine Rückkehr in die NFL spekuliert. 

Seine Absichten dürften dabei wohl klar sein: Harbaugh möchte endlich einen Ring! 

Ob er dies nun mit den Raiders versucht, oder eine der zahlreichen anderen offenen Stellen ins Visier nimmt, wird sich voraussichtlich in den kommenden Wochen und Monaten klären. Auch ein Engagement bei den Arizona Cardinals wäre denkbar. 

Eines ist klar: Einen Head Coach zu verpflichten, der strauchelnde 49ers in Windeseile zu einem Contender geformt hat und eine NFL-Bilanz von 44 Siegen, 19 Niederlagen und einem Unentschieden vorzuweisen hat, dürfte wohl vielen Teams recht gut in die Planung passen. 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.