- Bildquelle: imago images/Icon SMI © imago images/Icon SMI

München - Als der Abend übel wurde, nahm Hunter Henry seinen Quarterback zur Seite.

Nach sechs Jahren in der NFL weiß der Tight End, dass es so Spiele gibt. Und dass ein 17:47 der New England Patriots gegen den Rivalen Buffalo Bills in der Wild Card Round schmerzt - vor allem bei einem Rookie-Quarterback. Keine Frage: Mac Jones hatte sich sein erstes Playoff-Spiel anders vorgestellt. 

Die gute Nachricht: Aus Niederlagen wie diesen lernen die großen Spieler, ziehen ihre Erkenntnisse daraus, setzen sie um und werden besser.

Hunter Henry: "Das ist das Wichtigste: Verbesserung"

So lautete die Message, als sich Henry seinen etwas derangierten Spielmacher vorknöpfte, um ihn aufzubauen.

"Ich wollte ihm nur versichern, dass dies ein großer Moment ist, aus dem wir lernen und an dem wir wachsen und uns weiter verbessern werden", sagte der Zweitrundenpcik vom Draft 2016: "Das ist das Wichtigste: Verbesserung."

Jones' Teamkollegen haben 2021 genug gesehen, um davon auszugehen, dass der Neuling seine Lektionen gelernt hat. Sie haben keine Zweifel daran, dass er den berühmten nächsten Schritt machen wird.

Receiver Jakobi Meyers hatte die ganze Saison über "das Gefühl, dass er sich bemüht und beständig ist. Das waren die zwei wichtigsten Punkte für ihn: Er war nie nachlässig und war immer bereit zu arbeiten."

Jones kam in der für die Patriots etwas wilden Regular Season auf 3.801 Yards, 22 Touchdowns und 13 Interceptions bei einem Quarterback-Rating von 92,5. Gegen die Bills gelangen ihm 232 Yards und zwei Touchdowns, ihm unterliefen aber auch zwei Interceptions. 

Sonderlob von Bill Belichick

Doch Jones hat seinen Kollegen offenbar nachdrücklich mit seiner Einstellung überzeugt. "Ich denke, wenn alle Jungs diese Einstellung haben und wir alle in dieser Offseason zusammenkommen und arbeiten, dann werden wir eine wirklich gute Offensiveinheit, eine Skill Unit haben, die nach vorne geht", sagte Meyers.

Und Guard Ted Karras fügte hinzu: "Ich habe großen Respekt vor ihm. Er ist ein großartiger Anführer. Er ist der ultimative Profi und arbeitet sehr hart daran, sich zu verbessern und die Jungs mitzunehmen. Es hat sehr viel Spaß gemacht, mit ihm zusammenzuspielen."

Eine Art "Ritterschlag" gab es auch vom Coach. Sie sind selten, doch Bill Belichick verteilte an seinen Quarterback ein Sonderlob: "Er hat uns eine Menge geholfen. Ich freue mich darauf, mit ihm in der kommenden Saison arbeiten zu können."

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.