- Bildquelle: imago images/Icon SMI © imago images/Icon SMI

München/Seattle - Während acht Teams in den Playoffs noch um den Einzug in den Super Bowl kämpfen, stehen beim Rest die ersten personellen Entscheidungen an.

Die Seattle Seahawks haben sich zur Trennung von Defensive Coordinator Ken Norton Jr. und und Defensive Pass Game Coordiantor Andre Curtis entschlossen. Das bestätigten die Seahawks über ihre sozialen Medien.

Pass-Verteidigung mit Horror-Zahlen

Die Entscheidung dürfte dabei die Folge des defensiven Offenbarungseids der Seahawks-Defense in den vergangenen Jahren sein. Auch 2021 legt die Passverteidigung Horror-Zahlen auf. Mit fast 266 Passing Yards im Schnitt musste Seattle die zweitmeisten Yards der gesamten Liga durch die Luft schlucken.

Laut "ProFootballTalk" stellten die Seahawks insgesamt die fünfschlechteste Defense im Allgemeinen. Während in den vergangenen Wochen häufig über einen Abschied von Head Coach Pete Carroll spekuliert wurde, hat es zumindest einen Teil seines Coaching-Staffs getroffen.

Als Defensive Coordinator war Norton Jr. seit 2018 bei den Seahawks aktiv.  Doch schon zuvor war er ein wichtiger Teil der erfolgreichen Seahawks-Dekade in den 2010er Jahren. Als Linebacker-Coach zwischen 2010 und 2014 gewann er mit Seattle einen Super Bowl und war Mitbegründer der legendären "Legion of Boom", die über Jahre hinweg als die beste Defense der Liga galt. 

Als möglichen Ersatz für Norton Jr. nennt ein Bericht der "Seattle Times" Defensive Line Coach Clint Hurtt als interne Lösung. Auch Defensive Coordinator Ed Donatell von den Denver Broncos wird als möglicher Kandidat auf die nun offene Stelle gehandelt. 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.