Ron Torbert wird den Super Bowl im Februar 2022 leiten - Bildquelle: imago images/Icon SMIRon Torbert wird den Super Bowl im Februar 2022 leiten © imago images/Icon SMI

München – Die NFL hat bekanntgegeben, wer dem Schiedsrichter-Team beim Super Bowl am 13. Februar (live auf ProSieben und ran.de) in Los Angeles angehören wird: Ron Torbert darf als Referee das Finale um die Vince Lombardi Trophy leiten.

Auch die anderen sieben Offiziellen stehen fest.

In Derick Bowers, Carl Johnson, Rick Patterson und Scott Helverson sind vier Schiedsrichter darunter, die bereits in einem Super Bowl Erfahrungen gesammelt haben. Bowers gehörte einmal beim großen Finale dem Schiedsrichter-Team an, die anderen Drei jeweils zweimal.

Für Ronald Torbert, so sein vollständiger Name, wird es der erste Super Bowl sein. Er ist seit der Saison 2010 als Unparteiischer in der NFL tätig. Als Absolvent der Michigan State University und der Harvard Law School begann Torbert seine NFL-Karriere 2010 als Side Judge.

Nachdem zur Saison 2014 mit Scott Green und Ron Winter zwei Referees ihre Karriere beendet hatten, stieg Torbert in diese Funktion auf. Er ist einer von lediglich sieben afro-amerikanischen Referees der NFL-Geschichte.

Außerhalb der NFL ist Torbert Anwalt 

Am vergangenen Wochenende leitete er das Playoff-Spiel zwischen den Green Bay Packers und den San Francisco 49ers. Insgesamt blickt er auf die Erfahrung aus neun Playoff-Spielen zurück. 

Bereits beim Super Bowl im Februar 2019 zwischen den Los Angeles Rams und den New England Patriots stand er als alternativer Referee auf Abruf parat. Außerhalb seiner Aufgaben als Referee ist Torbert als Anwalt tätig.  

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.