- Bildquelle: Getty © Getty

München - 3,5 Sacks, sechs Tackles, ein Forced Fumble! T.J. Watts Arbeitsnachweis gegen die Baltimore Ravens hatte es mal so richtig in sich. 

Nachdem der Linebacker der Pittsburgh Steelers lange fraglich für die Partie am Sonntag gewesen war - Watt hatte eine Woche zuvor einen positiven Coronatest -, lieferte er gegen Lamar Jackson und Co. eine umso beeindruckendere Leistung ab. 

3,5 Sacks bedeuteten einen neuen Karriere-Bestwert für die Nummer 90 der Steelers und katapultierten ihn auf insgesamt 16 Sacks 2021 - ebenfalls schon Karriere-Hoch. 

T.J. Watt: NFL-Rekord in Sichtweite 

Dass Watt diese 16 Sacks in nur zehn Saisonspielen erreicht hat, zeigt, wie wertvoll der 27-Jährige für das Team von Quarterback Ben Roethlisberger ist. 

Watt ist dazu erst der zweite Spieler in der Liga-Geschichte, der in vier aufeinanderfolgenden Saisons mehr als 13 Sacks zu verbuchen hat. Bislang war dies nur Reggie White gelungen, der bis heute als einer der besten Quarterback-Jäger der NFL gilt und 2004 mit nur 43 Jahren verstorben war. 

Und ein weiterer NFL-Rekord ist bereits in Watts Sichtweite: Michael Strahans 22,5 Sacks aus dem Jahr 2001.

T.J. Watt: Über den Sack-Rekord zum MVP?

Dafür bräuchte Watt noch 6,5 Sacks in den verbleibenden fünf Spielen - alles andere als unrealistisch: Rechnet man seine 16 Sacks aus zehn Spielen hoch, landet man am Ende bei 24.

Sollte ihm diese astronomische Marke gelingen und er die Steelers doch noch in die Playoffs hieven, dürfte Watt auch im MVP-Rennen ein gehöriges Wörtchen mitzureden haben. 

Aber das ist vorerst noch Zukunftsmusik. Erst einmal ist in der kommenden Woche Minnesota in Pittsburgh zu Gast. Watts nächstes potenzielles Opfer: Vikings-Quarterback Kirk Cousins. 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.