Tom Brady spricht über ein mögliches Karriereende - Bildquelle: imago images/ZUMA WireTom Brady spricht über ein mögliches Karriereende © imago images/ZUMA Wire

Tampa Bay/München - Wird Tom Brady seine Karriere beenden oder im Alter von dann 45 Jahren eine weitere Saison in der NFL spielen? Diese Frage dürfte die Medien und die Fans noch länger beschäftigen. Der Quarterback ließ in der neuen Ausgabe von dem Podcast "Let’s go" durchblicken, sich bei der Entscheidung viel Zeit zu lassen.

"Der Punkt ist, dass es für mich keine wirkliche Eile gibt, herauszufinden, was als Nächstes kommt", sagt Brady. "Ich werde es wissen, wenn ich es weiß. Wir haben jetzt erst ein Tag nach der Saison. Ich denke, wir alle müssen uns jetzt erst einmal entspannen. Wir hatten jetzt sechs Monate in Folge Football, jeder Tag wurde mit Football verbracht. Und ich denke, jetzt ist erst einmal die Zeit für meine Familie und für meine Kinder gekommen."

Ehefrau Gisele Bündchen würde jeder Hit von Brady wehtun

Seine Ehefrau Gisele Bündchen versuche bereits seit fünf Jahren, Brady vom Rücktritt zu überzeugen: "Sie ist meine größte Unterstützerin. Es tut ihr weh zu sehen, wenn ich einen Hit kassiere." Seine Frau und seine Kinder seien ihm während der Saison dennoch eine große Unterstützung gewesen: "Sie haben mir in den letzten sechs Monaten das gegeben, was ich brauche, um das zu tun, was ich liebe. Darum geht es in einer Beziehung. Es geht nicht immer darum, was ich will, sondern darum, was wir als Familie wollen. Ich werde viel Zeit mit ihnen verbringen und herausfinden, was als Nächstes kommt."  

Er könne sich allerdings nicht vorstellen, sein Karriereende vor einer Saison anzukündigen und dann praktisch auf "Abschiedstournee" zu gehen. "Ich glaube, das würde mich ablenken", sagt er. Brady hätte die ganze Saison über lediglich an die Spiele gedacht und nie an das mögliche Karriereende. "Aber wenn du 44 Jahre alt bist, wirst du oft danach gefragt. Viele Leute dachten bereits, ich wäre 2015 mit dem Football fertig. Viele Leute sagten auch 2016, ich sei fertig. Und auch 2018 oder als ich die Patriots verließ, hieß es dann wieder, das könne es gewesen sein."

Brady ist stolz auf die Saison 2021

Doch könne Brady sich überhaupt vorstellen, seine Karriere nach einem Ausscheiden in den Divisional Playoffs zu beenden? "Ich bin stolz und zufrieden auf alles, was wir in diesem Jahr erreicht habe", erklärt Brady. "Wenn ich alles gegeben habe, kann ich darauf stolz sein. Und ich habe wirklich alles gegeben, genauso wie in dem Jahr davor und dem Jahr davor." 

Weiter sagt Brady: "Ich habe das Gefühl, dass ich meinen Teamkollegen alles gegeben habe, was ich ihnen geben konnte. Auch wenn die Aufmerksamkeit ein bisschen geteilter ist, wenn man älter wird. Es gibt dann unterschiedliche Prioritäten und Verantwortlichkeiten im Leben. Ich habe auch außerhalb des Footballs Dinge, die Zeit und Energie erfordern. Für die Kinder wendet man zum Beispiel Zeit und Energie auf. Und das macht mir auch Spaß."

Buccaneers machen ihre Hausaufgaben

Brady steht bei den Tampa Bay Buccaneers noch ein Jahr unter Vertrag. Gleichwohl muss die Franchise damit rechnen, dass Brady seine Karriere beenden wird. Daher wird sich die Franchise nach Free-Agent-Lösungen umschauen, die die Nachfolge antreten könnten. "Wir machen das mit jeder Position", sagt der Head Coach Bruce Arians. "Und natürlich fängt man mit dem Quarterback an. Wir werden sehen, wie es weiterläuft und was Tom macht. Wir werden unsere Hausaufgaben machen, das ist sicher."

Oliver Jensen

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android