- Bildquelle: freitag photo © freitag photo

München - Die NFL ist derzeit mitten im Prozess, einen Standort für das erste Regular-Season-Spiel auf deutschem Boden zu finden.

Im Zuge dessen wurde nun auch der erste NFL-Geschäftsführer für den deutschen Raum vorgestellt: Alexander Steinforth.

"Die ideale Besetzung"

Brett Gosper, NFL-Chef für Europa und Großbritannien, freut sich über die Verstärkung: "Alexander ist die ideale Besetzung, um die Expansion der NFL in Deutschland zu verantworten."

Der 36-Jährige wird sein Amt im Februar aufnehmen und mit entscheiden, wo das erste Regular-Season-Spiel der NFL-Historie auf deutschem Boden stattfindet.

"Ich bin zuversichtlich, dass ich meine Erfahrung einbringen kann, um den Sport weiterzuentwickeln und die Fangemeinde der NFL zu vergrößern", sagt Steinforth. Aktuell ist er noch Geschäftsführer der Deutschen Sport Marketing - eines Tochterunternehmens des Deutschen Olympischen Sportbundes.

Erfahrung bei Fortuna Düsseldorf und Manchester United

Zuvor war Steinforth bei Fortuna Düsseldorf als Direktor für Strategie, Geschäftsentwicklung und Digitales angestellt. Mit den Rheinländern stieg er 2018 in die Bundesliga auf.

Vorher war Steinforth, der gebürtig aus der Rhein-Metropole Düsseldorf kommt, bei Manchester United als Strategiemanager zuständig.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.