Die Giants durften sich über einen späten Sieg gegen die Patriots freuen - Bildquelle: GettyDie Giants durften sich über einen späten Sieg gegen die Patriots freuen © Getty

München/Foxborough - Guter Start in die neue NFL-Saison 2022 für die New York Giants. Das Team von Head Coach Brian Daboll hat im ersten Preseason-Spiel der neuen Spielzeit die New England Patriots mit 23:21 geschlagen.

Den Giants kam dabei ein spätes Field Goal von Graham Gano zugute. Mit Ablauf der Uhr verwandelte er seinen Kick aus 24 Yards und sorgte im Gillette Stadium in Foxborough für die Entscheidung.

Mit drei verwandelten Field Goals sowie zwei erfolgreichen Extrapunkten war der Kicker einer der Erfolgsgaranten für die Gäste. Für die weiteren Punkte sorgten Antonio Williams mit einem Touchdown-Lauf über zwei Yards, zudem durfte sich Richie James über einen Touchdown-Pass aus den Händen von Quarterback Tyrod Taylor freuen. Der Signal Caller stand für die meisten aller Snaps auf dem Feld, Daniel Jones spielte dagegen deutlich weniger.

Patriots unterliegen Giants

Bei den Gastgebern aus New England war Spielmacher Mac Jones gar nicht im Einsatz, stattdessen kamen Brian Hoyer und vor allem Bailey Zappe zum Einsatz. Dieser konnte sich über einen 20-Yard-Touchdown-Pass auf Lil'Jordan Humphrey freuen, musste aber auch eine Interception hinnehmen.

Für die weiteren Scores sorgten Kevin Harris mit einem Lauf über drei Yards und Tyquan Thornton nach Pass von Hoyer.

Verantwortung in Sachen Playcalling übernahmen bei den Patriots übrigens Matt Patricia und der von den Giants gefeuerte Joe Judge. Laut Head Coach Bill Belichick ein nicht ganz ausgereiftes System.

Ravens schlagen Titans

Über einen Sieg freuen durften sich derweil auch die Baltimore Ravens. Bei ihrer Preseason-Premiere schlugen sie die Tennessee Titans mit 23:10.

Ein 4-Yard-Run von Mike Davis, dazu ein Touchdown von Shemar Bridges nach Pass von Tyler Huntley sowie drei Field Goals von Justin Tucker machten den Erfolg perfekt. Die Titans hatten dem nur einen Rushing Touchdown von Malik Willis und ein Field Goal entgegenzusetzen.

Huntley konnte derweil als Spielmacher bei den Ravens überzeugen. Mit 16 von 18 angebrachten Pässen für 110 Yards und einem Touchdown beschloss er die erste Hälfte. Lamar Jackson kam indes nicht zum Einsatz. Auch Titans-Star-Running-Back Derrick Henry und Signal Caller Ryan Tannehill pausierten.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.