Marshon Lattimore (r.) und Leonard Fournette (l.) wurden von der NFL bestraf... - Bildquelle: GettyMarshon Lattimore (r.) und Leonard Fournette (l.) wurden von der NFL bestraft © Getty

München - Am vergangenen Spieltag kam es beim 20:10-Sieg der Tampa Bay Buccaneers über die New Orleans Saints zu einer Schlägerei.

Bucs-Receiver Mike Evans wurde bereits für eine Partie gesperrt und fällt damit heute Abend im Heimspiel gegen die Green Bay Packers aus (ab 22:25 Uhr live auf ProSieben und im Stream auf ran.de) .

Nun hat die beste Football-Liga der Welt weitere Beteiligte zur Rechenschaft gezogen, wenn auch deutlich moderater. So müssen Saints-Cornerback Marshon Lattimore und Bucs-Running-Back Leonard Fournette jeweils 13.367 US-Dollar Strafe zahlen. Der Grund: Unnötige Härte.

Evans von der NFL gesperrt

Ursprünglich hatte die Auseinandersetzung mit einem verbalen Schlagabtausch zwischen Buccaneers-Quarterback Tom Brady und Lattimore begonnen. Evans war seinem Spielmacher in der Folge zur Seite gesprungen und hatte Lattimore mit einem ungestümen Bodycheck von den Beinen geholt. Daraufhin entwickelte sich eine Rangelei, der sich mehrere Spieler beider Teams anschlossen.

Evans und Lattimore wurden vom Platz gestellt, aber nur Erstgenannter gesperrt.

Übrigens: Auch der ehemalige Tampa-Head-Coach Bruce Arians wurde von der NFL verwarnt. Er soll als Teamoffizieller die Prügelei mit angezettelt haben.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.