Gegen Rapper Snoop Dogg wurde Anklage eingereicht - Bildquelle: 2021 TrillerGegen Rapper Snoop Dogg wurde Anklage eingereicht © 2021 Triller

München – Kurz vor seinem Auftritt in der Halbzeitshow beim Super Bowl 56 (So., 22:55 Uhr live auf ProSieben und ran.de) sind schwere Vorwürfe gegen Rapper Snoop Dogg bekanntgeworden.

Eine anonyme Klägerin hat am Mittwoch beim Bundesgericht in Los Angeles Zivilklage gegen den Rap-Star eingereicht. Laut "TMZ" handelt es sich um eine ehemalige Tänzerin, die dem 50-Jährigen vorwirft, sie im Jahr 2013 im Rahmen eines Bewerbungstermins sexuell missbraucht zu haben.

Die Anklageschrift der Klägerin belastet Snoop Dogg und dessen Vertrauten Bishop Don "Magic" Juan, dessen bürgerlicher Name Donald Campbell ist.

Klägerin fordert Schadenersatz

Demnach fordert die Klägerin eine Schadensersatzzahlung in ungenannter Höhe. Der Anwalt der Klägerin, Matt Finkelberg, erklärte am Donnerstag, seine Mandantin wolle sich "nicht länger zum Schweigen bringen und einschüchtern lassen". Sie hoffe laut Finkelberg, "andere Opfer von sexueller Belästigung, Übergriffen und Körperverletzungen dazu zu inspirieren, zu verstehen, dass sie Rechte haben, dass sie geschützt werden und dass sie, obwohl sie Opfer sind, nicht für immer zum Schweigen gebracht werden müssen."

Snoop Dogg mit kryptischem Post über vermeintliche "Gold Digger"

Laut der Gerichtsakte habe die Klägerin einen Tag vor Einreichung der Klage versucht, die Angelegenheit in beiderseitigem Einvernehmen zu lösen. Der Versuch sei laut Akte "erfolglos" geblieben.

Snoop Dogg selbst äußerte sich nicht öffentlich zu den Vorwürfen. Am Tag vor Eingang der Klage postete er allerdings auf Instagram, es sei "Gold-Digger-Season" - also die Zeit für Goldgräber - und warnte seine Fans, "vorsichtig" zu sein, ohne genau zu erläutern, auf was er sich bezieht.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.