- Bildquelle: imago images/Icon SMI © imago images/Icon SMI

München – Der Stachel sitzt bei Antonio Brown tief. In den vergangenen Monaten stichelte der Skandal-Receiver immer wieder gegen sein Ex-Team Tampa Bay Buccaneers, Quarterback Tom Brady oder dessen Trainer Alex Guerrero. 

Jetzt hat AB mal wieder ausgeteilt. Das Ziel ist erneut Brady und dessen Pause von der Saisonvorbereitung, die laut Mitteilung des Teams im Vorfeld abgesprochen war. 

Tom Brady nimmt eine Auszeit

Warum Brady eine Mini-Auszeit nimmt, die mindestens bis zum Preseason-Spiel am 20. August gegen die Tennessee Titans andauern wird, ist nicht bekannt, es wird davon ausgegangen, dass es ein Zugeständnis an den 45-Jährigen ist, um bei seiner Familie sein zu können.

Für Brown Grund genug, um gegen sein Ex-Team und seinen Ex-Teamkollegen zu ätzen. "Tom Brady manipuliert das Spiel und bekommt 14 Tage Zeit, um nach Hause zu gehen und seine Gedanken zu ordnen", twitterte Brown. "Jetzt seht Ihr den Unterschied."

Auch mit Bradys Personal Trainer Alex Guerrero liegt Brown schon länger im Clinch. Mit Guerrero hatte Brown während seiner Zeit bei den Buccaneers zusammengearbeitet, nach Browns Aus nach seinem denkwürdigen, oberkörperfreien Abgang beim Spiel in New York hatte sich der Receiver mit Guerrero wegen einer Rechnung über 100.000 Dollar gezofft.

"Alex Guerrero, ich werde persönlich zum TB12 Performance&Recovery Center kommen und Dir eine runterhauen, fordere mich nicht heraus! Du wirst nicht nur von den Buccaneers bezahlt, sondern profitierst auch noch von Tom Bradys Teamkollegen!", so Brown.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.