Bruce Arians (li.) neben Offensive Coordinator Byron Leftwich (re.) - Bildquelle: ImagoBruce Arians (li.) neben Offensive Coordinator Byron Leftwich (re.) © Imago

München/Tampa Bay - Dass die Tampa Bay Buccaneers in Woche zwei mit 20:10 gegen die New Orleans Saints gewannen, ist fast schon zur Nebensache geworden.

Auch Tage später ist das einzige Thema die Schlägerei zwischen beiden Teams, nachdem Wide Receiver Mike Evans Cornerback Marshon Lattimore geschubst hatte. Beide Spieler wurden vom Schiedsrichter-Team aus dem Spiel geworfen, Mike Evans wurde für eine Partie gesperrt.

Verwarnung der NFL an Bruce Arians

Nun hat die NFL eine schriftliche Verwarnung an die Buccaneers und speziell gegen den ehemaligen Head Coach Bruce Arians geschickt. Das berichtet "NBC".

Als Teamoffizieller darf er zwar an der Seitenlinie stehen, jedoch gibt es einen speziell abgetrennten Bereich, den nur Schiedsrichter, Spieler und Coaches betreten dürfen, in dem Arians sich aufgehalten hat. 

Zudem soll die NFL notiert haben, dass Arians Evans möglicherweise angestachelt haben soll, Lattimore anzugehen.

Was genau in dem Schreiben steht, ist nicht bekannt. Gut möglich jedoch, dass Arians bei erneuten Vergehen eine Geldstrafe zahlen muss oder sogar von der Seitenlinie verbannt wird.

Stand jetzt jedoch wird der 69-Jährige auch gegen die Green Bay Packers (am Sonntag ab 22:25 Uhr auf ProSieben und ran.de) in Woche drei an der Seitenlinie stehen und auf das Spiel einwirken.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android