München - Ungewollter Ärger bei den Kansas City Chiefs vor dem Spiel in der AFC Divisional Round gegen die Buffalo Bills (Sonntag, ab 0:30 Uhr live auf ProSieben und ran.de): Linebacker Willie Gay wurde am Mittwochabend aufgrund krimineller Sachbeschädigung von Gegenständen verhaftet. Das vermeldete das "Johnson County Sheriff's Office".

In der Anklage werden Gay Beschädigungen von Sachgegenständen mit einem Wert von weniger als 1.000 US-Dollar vorgeworfen. "Willie war im Haus seines Sohnes zu Besuch", sagte Gays Agent Max Lepselter. "Er und die Mutter gerieten in einen Streit, bei dem er ihren Staubsauger beschädigte. Niemand wurde verletzt, es ist nichts weiter passiert als ein kaputtes Gerät"

Gay hat am Donnerstagmittag amerikanischer Zeit einen Gerichtstermin. Sein Team ist über die Verhaftung informiert und hat bislang keine Stellungnahme zur Sache abgegeben.

Der Linebacker bestritt in der Saison 2021 bislang zwölf Spiele für die Chiefs. Dabei kommt er auf 48 Tackles, 0,5 Sacks und zwei Interceptions.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.