Goalie Nummer acht: Cam Talbot - Bildquelle: AFPGETTY SIDGoalie Nummer acht: Cam Talbot © AFPGETTY SID

Newark - Die Philadelphia Flyers haben in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL mit ihrem Torhüterverschleiß für einen Rekord gesorgt. Der zweimalige Stanley-Cup-Sieger setzte am Freitag (Ortszeit) im Spiel bei den New Jersey Devils (6:3) in Neuzugang Cam Talbot bereits den achten Goalie während der laufenden Saison ein. Das hat es zuvor noch nie gegeben. 

Anfang Januar hatten die Flyers die bisherigen Topmarke egalisiert. Die Quebec Nordiques (heute Colorado Avalanche, 1989/90), die St. Louis Blues (2002/03) und die Los Angeles Kings (2007/08) hatten zuvor ebenfalls sieben verschiedene Torleute eingesetzt.

Vor Talbot, den Philadelphia Mitte Februar von den Edmonton Oilers geholt hatte, waren Mike McKenna, Brian Elliott, Calvin Pickard, Anthony Stolarz, Carter Hart, Michal Neuvirth sowie Alex Lyon für die Flyers in der Starting Six aufgelaufen.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020