Geoff Ward wurde 2015 mit Mannheim Meister im Finale gegen Ingolstadt. - Bildquelle: gettyGeoff Ward wurde 2015 mit Mannheim Meister im Finale gegen Ingolstadt. © getty

München - Gelungenes Debüt für Marc Michaelis in der NHL.

Der gebürtige Mannheimer gewann bei seinem ersten Einsatz für die Vancouver Canucks mit 3:1 gegen die Toronto Maple Leafs und stand dabei etwas mehr als elf Minuten auf dem Eis.

Dagegen gingen Tim Stützle, Tobias Rieder und Thomas Greiss mit ihren Teams in der NHL leer aus.

Shootingstar Stützle unterlag mit den Ottawa Senators bei den Calgary Flames mit 3:7, Rieders Buffalo Sabres kassierten beim 2:5 bei den New York Islanders die bereits fünfte Niederlage in Serie.

Und Torhüter Greiss kam beim 2:5 seiner Detroit Red Wings bei den Carolina Hurricanes nicht zum Einsatz.

Stützle und Rieder blieben bei ihren Einsätzen ohne Scorerpunkt.

Ottawa, Buffalo und Detroit gehören zu den schlechtesten Teams der Liga, ihre Aussichten auf die Playoffs sind schon jetzt sehr gering.

Mannheims Meistertrainer in Calgary entlassen

Zu einem Kuriosum kam es nach dem Spiel der Senators bei den Flames. Calgary gab nach dem Spiel einen Wechsel auf dem Trainerposten bekannt. Darryl Sutter, Meister mit den Los Angeles Kings 2012 und 2014, tritt die Nachfolge von Geoff Ward an.

Der Mannheimer Meistertrainer von 2015 war im Anschluss an den 7:3-Erfolg entlassen worden. Er war mit 11 Siegen bei 24 Spielen hinter den Erwartungen zurückgeblieben.

Ward hatte während der vergangenen Saison von Bill Peters den Posten übernommen, nachdem dieser wegen Rassismus-Vorwürfen in seiner Vergangenheit vor die Tür gesetzt worden war.

Du willst die wichtigsten NHL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien