Leon Draisaitl bereitete den wichtigen Treffer zum 3:2 vor - Bildquelle: AFP/GETTY IMAGES /SID/MITCHELL LEFFLeon Draisaitl bereitete den wichtigen Treffer zum 3:2 vor © AFP/GETTY IMAGES /SID/MITCHELL LEFF

München/Edmonton - Leon Draisaitl und die Edmonton Oilers haben den nächsten ganz großen Schritt Richtung Playoffs gemacht. Die Kanadier setzten sich mit 5:2 gegen die Dallas Stars durch und haben die Qualifikation für die Postseason in der NHL fast sicher. 

Draisaitl steuerte die Vorlage zum 3:2 bei. Sein Sturmpartner Connor McDavid erzielte den Treffer zum Endstand und bereitete zudem zwei Tore vor. Damit setzte sich der Superstar wieder an die Spitze der Scorerliste (113 Punkte).

Edmonton ist fünf Spiele vor dem Ende der Regular Season Zweiter hinter den bereits qualifizierten Calgary Flames. Die ersten drei Mannschaften der Division ziehen in die Playoffs ein. Die Vegas Golden Knights liegen als Vierter sieben Zähler hinter den Oilers, in ihren vier verbleibenden Spielen können sie maximal acht Punkte holen.

Kraken siegen gegen Avalanche, Owetschkin knackt Rekord

Einen Achtungserfolg feierte Philipp Grubauer mit den Seattle Kraken durch das 3:2 gegen das Topteam Colorado Avalanche. Grubauer und Co. haben allerdings schon längst keine Chance mehr auf die Playoffs, Colorado mit Nico Sturm ist auf Platz eins der Central Division bereits qualifiziert. 

Superstar Alexander Owetschkin erzielte beim 4:3 nach Verlängerung seiner Washington Capitals gegen die Golden Knights seine Saisontreffer 49 und 50. Für den Russen ist es die neunte Saison in Folge mit 50 Toren, damit teilt er sich den NHL-Rekord mit Wayne Gretzky und Mike Bossy.

Du willst die wichtigsten NHL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien