Draisaitl trifft in der Overtime zum Sieg - Bildquelle: GETTY IMAGES NORTH AMERICAGETTY IMAGES NORTH AMERICASIDCodie McLachlanDraisaitl trifft in der Overtime zum Sieg © GETTY IMAGES NORTH AMERICAGETTY IMAGES NORTH AMERICASIDCodie McLachlan

Edmonton - Nationalspieler Leon Draisaitl hat in der Eishockey-Profiliga NHL mit einem Tor in der Overtime für den Sieg der Edmonton Oilers gesorgt und bleibt weiter auf Rekordjagd. Beim 3:2 nach Verlängerung gegen die New York Rangers trug der Stürmer zudem zwei Assists zum Erfolg bei. Es war in dieser Spielzeit bereits Draisaitls dritter Treffer in der Overtime.

Damit verbesserte der Kölner seine persönliche Rekordserie auf 14 aufeinanderfolgende Spiele mit mindestens einem Scorerpunkt. Draisaitl hat nun 42 Tore und 47 Assists auf dem Konto und in den verbleibenden 13 Hauptrundenspielen die 100-Punkte-Marke im Visier. Die Play-offs sind aber trotz des Sieges mit zwölf Punkten Rückstand in weiter Ferne.

Zwei Assists für Kahun

Draisaitls Nationalmannschaftskollege Dominik Kahun gelangen beim 7:1-Erfolg der Chicago Blackhawks gegen Arizona Coyotes zwei Assists. Der 23-Jährige hat in dieser Saison bei 33 Scorerpunkten nun 22 Vorlagen auf dem Konto. Nach dem dritten Erfolg in Serie sind die Blackhawks fünf Punkte von den Play-offs entfernt.

Nationaltorhüter Thomas Greiss verbuchte beim 2:0-Sieg der New York Islanders gegen Columbus Blue Jackets seinen fünften Shutout der Saison. Die Islanders sind Fünfter im Osten. Greiss' Torwartkollege in der Nationalmannschaft, Philipp Grubauer, verlor dagegen mit Colorado Avalanche 0:3 gegen Carolina Hurricanes. Colorado ist zwei Zähler von den Play-offs entfernt.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020