Eishockey-Star Letang fällt auf unbestimmte Zeit aus - Bildquelle: GETTY IMAGES NORTH AMERICA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID/CHRISTIAN PETERSENEishockey-Star Letang fällt auf unbestimmte Zeit aus © GETTY IMAGES NORTH AMERICA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID/CHRISTIAN PETERSEN

Köln (SID) - Der kanadische Eishockey-Star Kris Letang hat zum zweiten Mal einen Schlaganfall erlitten. Der 35 Jahre alte Verteidiger des NHL-Klubs Pittsburgh Penguins hatte sich am Montag zu Untersuchungen ins Krankenhaus begeben, nachdem er entsprechende Symptome wahrgenommen hatte. Dies teilte sein Klub mit. Letang fällt auf unbestimmte Zeit aus.

"Ich habe das Glück, dass ich meinen Körper gut genug kenne, um zu wissen, wenn etwas nicht stimmt", sagte der dreimalige Stanley-Cup-Sieger: "Auch wenn es ein schwieriges Thema ist, hoffe ich, dass es das Bewusstsein der Menschen schärft. Meine Teamkollegen, meine Familie und die Fans sollen wissen, dass es mir gut geht. Ich bin optimistisch und werde bald wieder auf dem Eis stehen."

Letang hatte bereits 2014 einen Schlaganfall erlitten und zwei Monate pausieren müssen. Bei Tests war damals festgestellt worden, dass er mit einem Loch in der Herzwand geboren wurde. Nach der Pause konnte Letang seine Karriere ohne Beeinträchtigungen fortsetzen. Für die Penguins, seinen einzigen NHL-Klub, hat er 962 Spiele in der Eliteliga bestritten.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien