Colorado steht vor Halbfinal-Einzug - Bildquelle: GETTY AFP/SID/DILIP VISHWANATColorado steht vor Halbfinal-Einzug © GETTY AFP/SID/DILIP VISHWANAT

Köln - Die Colorado Avalanche haben erneut ohne den deutschen Eishockey-Profi Nico Sturm in der nordamerikanischen Profiliga NHL einen großen Schritt in Richtung Playoff-Halbfinale gemacht.

In Spiel vier gewann Colorado mit 6:3 bei den St. Louis Blues und baute damit seine Führung in der Best-of-seven-Serie auf 3:1 aus. Sturm gehörte wie schon im dritten Viertelfinal-Duell nicht zum Kader der Avalanche, die am Mittwoch auf eigenem Eis ihren ersten Matchball haben.

Titelverteidiger Tampa Bay Lightning hat derweil das Halbfinal-Ticket schon sicher. Durch den 2:0-Erfolg gegen die Florida Panthers gelang Tampa Bay ein Durchmarsch mit vier Siegen in die Vorschlussrunde.

Am Dienstagabend sind die Edmonton Oilers mit Superstar Leon Draisaitl wieder gefordert. Vor heimischem Publikum geht es in das vierte Spiel der Serie gegen die Calgary Flames, die Oilers führen mit 2:1. In der dritten Begegnung hatte der Deutsche mit vier Assists geglänzt.

Die NHL live auf ProSieben MAXX und ran.de.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien