New York verlor in Toronto gegen Florida mit 2:3 - Bildquelle: GETTY IMAGES NORTH AMERICAAFPSIDAndre RinguetteFreestyle PhotoNew York verlor in Toronto gegen Florida mit 2:3 © GETTY IMAGES NORTH AMERICAAFPSIDAndre RinguetteFreestyle Photo

Köln (SID) - Die Eishockey-Nationalspieler Tom Kühnhackl und Thomas Greiss haben mit den New York Islanders beim NHL-Finalturnier um den Stanley Cup den ersten Matchball für den Play-off-Einzug vergeben. In der Qualifikationsrunde verloren die Islanders am Mittwoch das dritte Spiel im Best-of-five gegen die Florida Panthers in Toronto 2:3, sie liegen aber insgesamt mit 2:1 Siegen vorne. 

Am Freitag können die Islanders im vierten Spiel eine entscheidende fünfte Begegnung verhindern und ins Achtelfinale einziehen. Aufgrund der Corona-Pandemie hat sich die nordamerikanische Profiliga für ein verkürztes Saisonfinale in Turnierform in den kanadischen Spielorten Edmonton und Toronto entschieden.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien