Kane will nach der Sperre zurück aufs Eis - Bildquelle: 2021 Getty ImagesKane will nach der Sperre zurück aufs Eis © 2021 Getty Images

München - Wegen eines schweren Verstoßes gegen das Covid-Protokoll hat die NHL Evander Kane von den San Jose Sharks für 21 Spiele ohne Bezahlung gesperrt. US-Medienberichten zufolge soll der 30-Jährige Klub und Liga ein gefälschtes Impfzertifikat vorgelegt haben.

In den USA gelten bereits handschriftlich ausgefüllte Papierkarten als Impfnachweis. Zwar gibt es in der NHL keine Impfpflicht, geimpfte Spieler unterliegen jedoch deutlich geringeren Einschränkungen als Ungeimpfte. So dürfen sie beispielsweise ohne Quarantäne zu Spielen nach Kanada reisen.

Der Klub bestätigte die Suspendierung am Montag und teilte mit: "Wir sind extrem enttäuscht über seine Missachtung der Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle, die von der NHL und der Spielergewerkschaft eingeführt wurden. Wir werden uns bis zum Abschluss der von der NHL verhängten Sperre nicht weiter zu Evanders Status äußern."

NHL: Kane kündigt Comeback an

Kane hatte sich in einem Statement der Spielergewerkschaft für sein Fehlverhalten entschuldigt. "Ich möchte mich bei meinem Team, der Organisation und allen Sharks-Fans dafür entschuldigen, das NHL-Covid-Protokoll missachtet zu haben. Ich habe einen Fehler gemacht, den ich bereue und für den ich Verantwortung übernehme." Die Sperre will Kane für eine Therapie nutzen. "Nach meiner Sperre werde ich mit großer Anstrengung, Entschlossenheit und Liebe für den Sport wieder aufs Eis zurückkehren."

Laut "ESPN" fließt die entgangene Gage dem "Players' Emergency Assistance Fund" zu.

Weitere Vorwürfe gegen Kane

Für Kane ist es nicht der erste Ärger in diesem Jahr. Noch-Ehefrau Anna Kane hatte den 30-Jährige beschuldigt, auf NHL-Spiele zu wetten und den Ausgang der Partien gemäß der Wette zu manipulieren. Die Liga konnte dafür jedoch keine Beweise finden.

Außerdem hatte die NHL Vorwürfe der häuslichen Gewalt gegen Evander Kane im Scheidungsprozess untersucht, weshalb der Stürmer das Trainingscamp vor Saisonstart verpasst hatte.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien