Kühnhackl liegt mit New York 0:2 zurück - Bildquelle: GETTY IMAGES NORTH AMERICAGETTY IMAGES NORTH AMERICASIDBRUCE BENNETTKühnhackl liegt mit New York 0:2 zurück © GETTY IMAGES NORTH AMERICAGETTY IMAGES NORTH AMERICASIDBRUCE BENNETT

New York - Der zweimalige Stanley-Cup-Sieger Tom Kühnhackl steht mit den New York Islanders in den Play-offs der NHL gehörig unter Druck. Im Viertelfinale der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga verloren die Islanders gegen die Carolina Hurricanes mit 1:2 und liegen in der Best-of-Seven-Serie bereits 0:2 zurück. Schon das Auftaktspiel hatte New York mit 0:1 nach Verlängerung verloren.

Die Führung der Gastgeber durch Mathew Barzal (14.) hatte lange Bestand. Erst zu Beginn des Schlussdrittels drehten Carolinas Warren Foegele (41.) und Nino Niederreiter (42.) die Partie mit einem Doppelschlag binnen 48 Sekunden. 

Kühnhackl stand für die Islanders 12:33 Minuten auf dem Eis, Torhüter Thomas Greiss kam beim viermaligen Champion nicht zum Einsatz. Das nächste Duell der Serie findet in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in Raleigh/North Carolina statt.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020