Tobias Rieder erzielt sein viertes Saisontor - Bildquelle: AFPGETTY SIDBRUCE BENNETTTobias Rieder erzielt sein viertes Saisontor © AFPGETTY SIDBRUCE BENNETT

Berlin (SID) - Eishockey-Nationalspieler Tobias Rieder hat den Negativlauf der Buffalo Sabres in der nordamerikanischen Profiliga NHL trotz seines vierten Saisontores nicht gestoppt. Der Angreifer erzielte beim 2:3 bei den New York Rangers den zweiten Treffer seines Teams, die vierte Niederlage in Folge blieb den Sabres als Schlusslicht der East Division dennoch nicht erspart. 

Goalie Thomas Greiss hatte am 1:4 seiner Detroit Red Wings bei den Columbus Blue Jackets keinen Anteil. Der 35-Jährige ersetzte im Schlussdrittel den glücklosen Jonathan Bernier und blieb bei neun Paraden ohne Gegentor. In der Nationwide Arena im US-Bundesstaat Ohio waren dabei erstmals seit März 2020 wieder Zuschauer zugelassen, die Auslastung der Halle war auf zehn Prozent der Maximalkapazität begrenzt. 

"Rookie des Monats" Tim Stützle erlebte derweil ebenfalls eine sportliche Enttäuschung. Das 19 Jahre alte Toptalent verlor mit den Ottawa Senators bei den Montreal Canadiens 1:3 und blieb ohne Scorerpunkt.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien