Kahun fehlte zuvor vier Wochen mit Gehirnerschütterung - Bildquelle: AFPGETTY IMAGES NORTH AMERICASIDGregory ShamusKahun fehlte zuvor vier Wochen mit Gehirnerschütterung © AFPGETTY IMAGES NORTH AMERICASIDGregory Shamus

Köln (SID) - Eishockey-Nationalspieler Dominik Kahun hat in der nordamerikanischen Profiliga NHL ein erfolgreiches Comeback hingelegt. Der 24-Jährige kam nach vierwöchiger Pause wegen einer Gehirnerschütterung mit den Pittsburgh Penguins zu einem 5:2-Erfolg gegen die Toronto Maple Leafs. 

Penguins weiter auf Play-off-Kurs

Die Penguins behaupten dank des dritten Siegs in Serie Platz drei im Osten und liegen weiter voll auf Play-off-Kurs. Kahun blieb in 14:47 Minuten Spielzeit ohne Scorerpunkt. Bryan Rust, Anthony Angello, Jason Zucker, Superstar Sidney Crosby und Teddy Blueger brachten den fünfmaligen Stanley-Cup-Sieger mit 5:0 in Führung, ehe Auston Matthews und Kyle Clifford noch Ergebniskosmetik gelang. 

Die St. Louis Blues fanden nach zuvor fünf Niederlagen in Serie mit einem 3:0 gegen die New Jersey Devils zurück in die Erfolgsspur und verteidigten ihre Spitzenposition im Westen.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien