Dwayne "The Rock" Johnson spielte selbst College-Football. - Bildquelle: imago images/PictureluxDwayne "The Rock" Johnson spielte selbst College-Football. © imago images/Picturelux

München - Dwayne "The Rock" Johnsons als mächtiger Liga-Boss?

Eine Rolle, die dem Schauspieler wie auf den Leib geschneidert zu sein scheint. Mehrere US-Medien berichteten am Montag, dass sich der Hollywood-Superstar mit der Gerry Cardinale’s RedBird Capital-Gruppe zusammengetan habe, um die Rechte an der insolventen Liga Football-Liga XFL für 15 Millionen Dollar zu kaufen.

Damit soll die Gruppe um The Rock einer Versteigerung der Rechte zuvorgekommen sein, die für Montag angesetzt war. Neben Garry Cardinale ist auch Dany Garcia, die Ex-Frau von The Rock, an dem Deal beteiligt, der nun noch von einem Insolvenz-Gericht bestätigt werden muss.

Dwayne Johnson investiert in seine Leidenschaft

"Der Erwerb der XFL mit meinem Partnern Dany Garcia und Gerry Cardinale ist eine Investition, die für mich auf zwei Dingen beruht - meine Leidenschaft für das Spiel und mein Wunsch, mich um die Fans zu kümmern", teilte Johnson in einem Statement mit.

WWE-Boss Vince McMahon hatte die Liga ins Leben gerufen, aufgrund der COVID-19-Pandemie wurde der Spielbetrieb aber bereits nach fünf Spieltagen wiedereingestellt. Nun plant The Rock ein Comeback der XFL. Auch wenn noch keine Details dazu bekannt ist, dürfte diese Nachricht Football-Fans freuen.

Du willst die wichtigsten Football-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien