- Bildquelle: WWE © WWE

Köln - Im Football eine Urgewalt, und auch im Wrestling kaum zu stoppen: Rob Gronkowski, an der Seite des deutschen Profis Sebastian Vollmer und von Superstar Tom BradySuper-Bowl-Champion mit den New England Patriots, wird nun auch auf dem zweiten Bildungsweg als Ringkämpfer zum Titelsammler. 

Bei der 36. Auflage der legendären Wrestlemania sicherte sich "Gronk" in Orlando seinen ersten Gürtel in der führenden Wrestling-Liga WWE.      

18 Kämpfe über zwei Abende

Der 30 Jahre alte hünenhafte Blondschopf holte - wegen der Coronakrise vor leeren Rängen - den "24/7"-Titel. Im kunterbunten Outfit entthronte der Berufsextrovertierte den Kurzzeit-Titelträger Mojo Rawley. Die an zwei Tagen ausgetragene Wrestlemania hatte 18 Kämpfe zu bieten, unter anderem waren Wrestling-Superstars wie der Undertaker und John Cena mit von der Partie.

Der "24/7"-Titel kann zu jederzeit und bei jedem Wrestling-Event - also an 24 Stunden pro Tag und an sieben Tagen pro Woche - den Träger wechseln. Einzige Voraussetzung: Ein WWE-Schiedsrichter muss anwesend sein. Nicht unüblich war, dass Rawley den Titel nur wenige Stunden inne hatte. Am ersten Tag des Events musste "Gronk" sich im Kampf um den Titel dem Profi-Wrestler noch geschlagen geben, ehe er sich am Sonntag dann doch zum ersten Mal in seiner bislang kurzen WWE-Karriere krönte. Der "24/7"-Gürtel hat in seiner knapp einjährigen Geschichte bereits 36 Titelträger und 96 Amtszeiten hinter sich.

Gronkowski gewann drei Mal den Super Bowl

Gronkowski gehörte zu den besten Tight Ends in der Geschichte der US-Football-Eliteliga NFL. Mit den Patriots gewann "Gronk" dreimal den Super Bowl, ehe das selbst ernannte Partybiest 2019 mit erst 29 Jahren zurücktrat.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

EM-News

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien