Bundesliga

Schmidt für Schmidt bei Bayer? "Mich wundert das nicht"

Schmidt für Schmidt? Der betroffene Leverkusener Trainer ist selbst nicht überrascht über die Gerüchte um einen Wechsel. Seit Wochen steht der Coach der Werkself Roger Schmidt unter Beschuss, als Nachfolger wird der Mainzer Martin Schmidt gehandelt. 

16.02.2017 10:22 Uhr / SID
Schmidt reagiert gelassen auf Gerüchte um seine Person
Schmidt reagiert gelassen auf Gerüchte um seine Person © AFPSIDSASCHA SCHUERMANN

Leverkusen - Leverkusens Trainer Roger Schmidt hat gelassen auf die jüngsten Gerüchte in den Medien über seine Person und seine Zukunft beim Werksklub reagiert. Das Fachblatt "kicker" berichtete am Donnerstag, dass Bayer seine Fühler nach dem Mainzer Coach Martin Schmidt ausgestreckt habe. Der 49-jährige Schweizer ist seit Februar 2015 bei den Rheinhessen tätig.

"Mich wundert das nicht mal, es gehört zum Geschäft dazu", sagte Roger Schmidt am Donnerstagmorgen auf der Pressekonferenz von Bayer vor dem Spiel am Freitag (ab 20:30 Uhr im Liveticker auf ran.de und in der App über den Reiter "Live/Ergebnisse") beim FC Augsburg und verwies auf die sportliche Führung der Rheinländer.

"Da müssen sie Rudi Völler und Jonas Boldt (Sportchef und Manager von Bayer, d.Red.) fragen." Am vergangenen Samstag war dem Bayer-Cheftrainer mit dem 3:0 gegen Eintracht Frankfurt ein Befreiungsschlag geglückt.

Laut "kicker" habe Bayer in der vergangenen Woche Martin Schmidt kontaktiert. Eine Stellungnahme des Eidgenossen bzw. der sportlichen Leitung von Bayer gab es bislang nicht.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen?   Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein.

Passend dazu

Bundesliga 2016 / 2017

Nächsten Spiele: 31. Spieltag

28.04.2017 - 30.04.2017

Nächsten Spieltage

Ergebnisse

Fussball-Quiz

Galerie

SOS-Kinderdorf

facebook

Twitter