Phil Taylor fordert Mikuru Suzuki zum Fernduell heraus - Bildquelle: AFPSIDDALE DE LA REYPhil Taylor fordert Mikuru Suzuki zum Fernduell heraus © AFPSIDDALE DE LA REY

Köln - Für den guten Zweck kommt es am Donnerstag zu einem besonderen Geschlechter-Wettstreit im Darts. Rekordweltmeister Phil Taylor (England) und die amtierende Doppelweltmeisterin Mikuru Suzuki aus Japan treffen in einem Charity-Match aufeinander.

Dabei spielt auch die Entfernung von Tausenden Kilometern keine Rolle. Taylor in seiner Heimatstadt Stoke-on-Trent und Suzuki im japanischen Shikoku werden per Videotelefonie verbunden sein.

Suzuki schwärmt von Taylor

Das Match ist auf eine Distanz von Best-of-13-Legs ausgelegt, beide spielen in Zeiten der Coronakrise für eine Wohltätigkeitsorganisation ihrer Wahl. Das Geld wird von einem irischen Wettanbieter bereitgestellt.

Dieser stiftet für jede geworfene 180 1000 Pfund (rund 1150 Euro) und für jedes mit dem ersten Dart gelungene Finish 200 Pfund. "Er ist unheimlich berühmt hier in Japan - man bezeichnet ihn auch als Gott des Darts", schwärmte Suzuki über Taylor.

Bereits im April hatte sich Taylor mit seinem langjährigen Rivalen Raymond van Barneveld (Niederlande) ein ähnliches Duell geliefert. Damals waren 15.000 Pfund zusammengekommen.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien