Für WM bereit: Michael van Gerwen - Bildquelle: ANP/ANP/SID/ROBIN UTRECHTFür WM bereit: Michael van Gerwen © ANP/ANP/SID/ROBIN UTRECHT

Berlin (SID) - Michael van Gerwen hat die Generalprobe für die Darts-WM in London (15. Dezember bis 3. Januar) gewonnen. Der 33 Jahre alte Niederländer setzte sich am Sonntag im Endspiel der Players Championships Finals in Minehead gegen den Engländer Rob Cross auch dank eines Neundarters mit 11:6 durch.

Martin Schindler sorgte für das beste Ergebnis der drei deutschen Teilnehmer. Der Strausberger rückte bis ins Achtelfinale vor, verlor dort aber mit 6:10 gegen 2018er-Weltmeister Cross. Gabriel Clemens (Saarwellingen) war bereits zum Auftakt gescheitert. Der Nürnberger Ricardo Pietreczko schied in der zweiten Runde aus.

Van Gerwen gelang gegen Cross das perfekte Spiel bereits im dritten Leg. Es war der Start eines starken Auftritts des dreimaligen Weltmeisters, der beim Saisonhöhepunkt im Londoner Alexandra Palace als einer der Top-Favoriten auf den Titel gilt. Für seinen siebten Sieg bei den Players Championship Finals strich van Gerwen 100.000 Pfund (rund 116.000 Euro) ein.

Das Major-Turnier in Minehead mit 64 Spielern war der letzte Gradmesser für die Weltmeisterschaft. Der schottische WM-Champion Peter Wright hatte seine Teilnahme aus privaten Gründen abgesagt.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien