Gisdol hofft auf einen Sieg gegen die Bayern - Bildquelle: FIROFIROSIDGisdol hofft auf einen Sieg gegen die Bayern © FIROFIROSID

Köln - Im achten Anlauf will Markus Gisdol endlich den ersten Sieg gegen Bayern München einfahren. Vor dem Bundesliga-Duell mit dem Rekordmeister am Sonntag (15.30 Uhr/im Liveticker auf ran.de) blickt der Trainer des 1. FC Köln optimistisch auf die Mammutaufgabe. "Es ist immer was möglich gegen die Bayern, aber wir wissen auch, was auf uns zukommt", sagte Gisdol am Freitag auf der Pressekonferenz. Manager Horst Heldt ergänzte: "Man kann den Bayern ein Bein stellen, wenn man es trifft."

Köln hat seit dem 15. Spieltag die zweitbeste Bilanz

Die Kölner gehen mit breiter Brust in die Partie, schließlich weist der Traditionsklub seit dem 15. Spieltag die zweitbeste Bilanz der Liga auf - hinter den Bayern. "Wir haben das schwierigste Spiel mit dem besten Gegner vor der Brust", sagte Gisdol und kündigte selbstbewusst an: "Ich möchte nicht viel anders machen, weil wir die Dinge gut gemacht haben. Die Jungs bekommen viel von dem zurück, was sie auf den Weg gebracht haben. Das gibt ihnen ein gutes Gefühl."

In bislang sieben Aufeinandertreffen mit den Münchnern kassierte Gisdol sechs Niederlagen, es gelang nur ein Unentschieden. Diese Bilanz schreckt den Coach nicht ab. "Die Statistiken sind für mich nicht interessant", sagte Gisdol und blickte auf enge Begegnungen zurück: "Ich hatte viele knappe Spiele gegen die Bayern, wir waren einige Male nah dran. Mit Hoffenheim hatten wir beim Stand von 1:1 einen Elfmeter."

Gisdol: "Wir hatten eine komische Woche durch die Spielabsage"

Die Absage des Derbys gegen Borussia Mönchengladbach wegen des Sturmtiefs Sabine hatte auch die Pläne der Kölner durcheinandergewirbelt. "Wir haben eine komische Woche hinter uns durch die Absage", sagte Gisdol, "wir haben die Spannung rausgenommen." Jetzt aber sei seine Mannschaft "gut im Rhythmus".

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Bundesliga 2019 / 2020 

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB23154465:263949
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL23146361:253648
3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB23136465:323345
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG22134543:251843
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0423134640:291143
6FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS042399532:32036
7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB2397732:28434
81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG23104934:36-234
9SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF2396831:33-233
101. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU23921229:36-729
11Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE23841138:37128
12FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA23761034:47-1327
131. FC Köln1. FC KölnKölnKOE22821233:42-926
14Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC23751127:43-1626
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0523711531:52-2122
16Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9523551323:46-2320
17Werder BremenWerder BremenWerderSVW23451425:53-2817
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP23441529:50-2116
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg