Marco Reus (r.) und Co. schlagen Fortuna Düsseldorf - Bildquelle: AFPSIDINA FASSBENDERMarco Reus (r.) und Co. schlagen Fortuna Düsseldorf © AFPSIDINA FASSBENDER

Dortmund - Borussia Dortmund kommt in der Fußball-Bundesliga wieder in Fahrt. Der Vize-Meister bezwang Fortuna Düsseldorf am 14. Spieltag völlig verdient mit 5:0 (1:0) und bleibt nach seinem höchsten Saisonsieg dank Toren von Marco Reus (42., 69.), Thorgan Hazard (58.) und Jadon Sancho (63./74.) Teil der Spitzengruppe. Für die ganz schwache Fortuna geht es nur um den Klassenerhalt.

Auf dem Platz dominierte vor 81.365 Zuschauern stets schwarz, pechschwarz: Dortmund spielte im Kohle-und-Stahl-Sondertrikot zum 110. Klubjubiläum - und machte enormen Druck. Kapitän Reus zwang Zack Steffen früh zu einer Glanzparade (10.), die Gäste sahen sich eingeschnürt und versuchten, kurze Momente gegnerischer Unordnung für sich zu nutzen. Jean Zimmer hätte aus seiner Schusschance nach einem Konter mehr machen können (37.).

Düsseldorf stellt die Dortmunder kalt

Allerdings brannte der BVB zunächst auch keineswegs ein Feuerwerk der Torchancen ab. Viele Angriffe endeten 20 Meter vor dem Düsseldorfer Tor im Nichts. Da die Fortuna ihren Gegner ganz tief erwartete, war der offensichtliche Dortmunder Schnelligkeitsvorteil zunächst keiner: Die Kombinationen begannen im Stand. Es wurde immer träger, bis Reus und Raphael Guerreiro knapp an einer Flanke von Achraf Hakimi vorbeirutschten (34.).

Es war ein Spiel ohne Abwehrchefs, denn sowohl BVB-Rückkehrer Mats Hummels als auch Fortuna-Innenverteidiger Kaan Ayhan fehlten gesperrt. Der Düsseldorfer Trainer Friedhelm Funkel nahm dies zum Anlass für eine Vier-Spieler-Rotation, die Adam Bodzek, Lewis Baker, Niko Gießelmann und Erik Thommy in die Startelf brachte. BVB-Trainer Lucien Favre ersetzte drei Tage vor dem Champions-League-"Endspiel" gegen Slavia Prag lediglich Hummels in der Dreierkette durch Dan-Axel Zagadou.

BVB überwindet Fortuna-Ketten mit Durchsteckpässen

Die Düsseldorfer Ketten waren fast nur mit Durchsteckpässen zu bezwingen. Julian Brandt und Lukasz Piszczek führten dies vor Reus' Führungstor sehenswert vor - wenn auch mit etwas Glück, denn Reus nahm den Ball mit dem Knie mit. Auf der anderen Seite erreichte den mit Abstand besten Fortuna-Torschützen Rouwen Hennings kaum einmal der Ball. 

Kurz nach der Pause galt der Dank der nun völlig konfusen Düsseldorfer dem Videobeweis: Sanchos vermeintliches 2:0 wurde aberkannt (52.), weil Reus knapp im Abseits gestanden hatte. Funkel reagierte nicht, obwohl das 2:0 in der Luft lag, und wurde kurz darauf bestraft. Der ganz starke Sancho entschied das Spiel fünf Minuten später nach Doppelpass mit dem herausragenden Reus. Von Düsseldorf kam wenig bis nichts - und der BVB holte das Toreschießen in der Schlussphase nach.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL19124351:232840
2Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB19123455:223339
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG19122536:211538
4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB19106351:282336
5FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS041996431:26533
6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB041894527:22531
7SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1985629:26329
81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1883726:30-427
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1973931:30124
10VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1966720:23-324
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU19721023:27-423
12FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1965831:38-723
13Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1964924:34-1022
141. FC Köln1. FC KölnKölnKOE19621123:38-1520
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0519601327:44-1718
16Werder BremenWerder BremenWerderSVW1845924:41-1717
17SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP19431223:40-1715
18Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9518431118:37-1915
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg