- Bildquelle: Imago Images © Imago Images

München - Der FC Bayern musste in der zurückliegenden Saison finanzielle Einbußen hinnehmen. Sowohl der Umsatz als auch der Gewinn der FC Bayern München AG seien durch die Corona-Pandemie "stark beeinflusst" worden, wie die Münchner im Rahmen der Jahreshauptversammlung mitteilten.

Demnach belief sich der Gesamtumsatz des Konzerns in der Saison 2020/2021 auf 643,9 Millionen Euro. Das sind 54,1 Millionen Euro weniger als in der zurückliegenden Spielzeit, als der Rekordmeister 698 Millionen Euro umsetzte. In der Saison 2018/19, der letzten vor der Pandemie, hatten die Münchner noch einen Rekordumsatz von 750,4 Millionen Euro erwirtschaftet.

Dennoch erzielte der FCB auch in der zurückliegenden Saison einen Gewinn von fünf Millionen Euro vor bzw. 1,9 Millionen Euro nach Steuern.

Vorstandsriege um Kahn und Dreesen zeigt sich zufrieden

"Die Saison 2020/21 war außergewöhnlich, da aufgrund der Pandemie bekanntlich sämtliche Spiele in der Allianz Arena vor leeren Rängen stattfinden mussten und die Finalspiele im DFB-Pokal und in der UEFA Champions League in diesem Geschäftsjahr zu Ende gespielt wurden", heißt es in einem Kommuniqué des Vereins. Die daraus resultierende Verschiebung von Einnahmen und Kosten hätten "das Geschäftsergebnis maßgeblich beeinflusst".

Oliver Kahn sprach über die Pandemie als "eine immense Herausforderung". Der Vorstandschef sagte: "Seit dem 8. März 2020 hatten wir nur sehr wenige Spiele mit Zuschauern in der Allianz Arena. Trotz dieser Umstände sind Umsatz und Gewinn im zurückliegenden Geschäftsjahr in meinen Augen gut ausgefallen."

Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen gab an, eine Saison ohne Zuschauer bedeute "neben dem emotionalen Loch auch sehr schmerzhafte Umsatzeinbußen". Deshalb seien die Zahlen der FC Bayern München AG "umso positiver zu bewerten. Der Verein steht auf einem soliden Fundament, das in den vergangenen Jahren stetig gefestigt werden konnte und sich nun in Krisenzeiten bewährt."

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Bundesliga 2021/2022

Bundesliga Saison 2021 / 2022

Die nächsten Spieltage (13 bis 15) stehen in der Fußball Bundesliga an.

TOP Spiel 13. Spieltag (26.11. bis 28.11.2021)

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB13101242:132931
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB13100333:191430
3Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB041373328:181024
4SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1364319:13622
51899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1362527:20720
61. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU1355320:19120
7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1362515:17-220
8RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL1353524:16818
91. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M051353517:14318
101. FC Köln1. FC KölnKölnKOE1346322:22018
11Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG1353518:18018
12Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1346316:17-118
13VfL BochumVfL BochumBochumBOC1351712:20-816
14Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1342713:27-1414
15VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB1334618:23-513
16FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1334612:22-1013
17Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC131669:19-109
18SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF13011211:39-281
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg