Leroy Sane lieferte gegen Bochum eine Gala ab. - Bildquelle: imago images/LackovicLeroy Sane lieferte gegen Bochum eine Gala ab. © imago images/Lackovic

München - Die Welt von Leroy Sane hat sich in den vergangenen 27 Tagen um 180 Grad gedreht.

Am 22. August wurde der Flügelspieler beim 3:2-Heimsieg seines FC Bayern über den 1. FC Köln von Teilen des Bayern-Anhangs ausgepfiffen, bevor er am 18. September gegen den VfL Bochum ein Tor sowie einen Assist zum 7:0-Erfolg der Münchner beisteuerte.

Sanes Treffer war dabei besonders sehenswert: Einen Freistoß aus 20 Metern verwandelte er direkt. "Ich habe geschaut, wie die Mauer steht. Im Endeffekt habe ich einfach entschieden, direkt zu schießen", erklärte der Torschütze am "Sky"-Mikrofon das Erfolgsgeheimnis hinter seinem ersten direkten Freistoßtreffer in der Bundesliga.

Solch ein Tor erfordert natürlich auch eine Menge Selbstbewusstsein, das sich der 25-Jährige aber in den vergangenen Partien zurückholte.

Sane über Fan-Pfiffe: "Nicht so, dass ich das nochmal erleben möchte"

Dabei half es Sane sicherlich auch, dass die Münchner Verantwortlichen sich nach den Pfiffen des eigenen Anhangs geschlossen und demonstrativ hinter den deutschen Nationalspieler stellten. "Es ist nicht so, dass ich das nochmal erleben möchte", erklärte er nach seiner Gala gegen Bochum rückblickend.

Bereits im DFB-Team konnte Sane sein Selbstvertrauen Anfang des Monats ein Stück weit wieder aufbauen, auch weil Bundestrainer Hansi Flick ihn auf die linke Seite stellte. Dort kamen die Stärken des Offensivspielers deutlich besser zur Geltung als auf der rechten Flügelseite, wo sich Sane bei den Bayern oft verzettelte und die Defensivarbeit vernachlässigte.

Bereits vor der Länderspielpause, beim 5:0 gegen Hertha BSC, hatte Bayern-Trainer Nagelsmann reagiert und seinen Flügelspieler als Joker auf die linke Seite geschoben. Dieser Seitenwechsel macht sich seither zu 100 Prozent bezahlt.

Denn in den vergangenen fünf Pflichtspielen war Sane jeweils an mindestens einem Tor direkt beteiligt (drei Tore, vier Vorlagen) - so eine Ausbeute hatte er im Bayern-Trikot noch nie. Bei seiner Auswechslung gegen Bochum gab es diesmal donnernden Applaus vom eigenen Anhang.

"Momentan läuft es sehr gut"

"Ich weiß, was ich abliefern kann. Ich versuche, mein Bestes zu geben. Momentan läuft es sehr gut", ordnete Sane anschließend seine Leistung zurückhaltend ein. Und das, obwohl der Aufwärtstrend klar erkennbar ist. Aber die vergangenen Wochen haben dem schon früh als Ausnahmetalent geltenden 25-Jährigen die Schattenseiten des Fußballgeschäfts nachdrücklich vor Augen geführt.

Die Experten, die ihn verbal in Achtung stellten, hat Sane aber wieder auf seiner Seite. "Wir wissen alle, dass er herausragende Fähigkeiten hat. Kleine Umstellungen können große Wirkung haben", befand Ex-Nationalspieler Dietmar Hamann bei "Sky" und nannte Sane sogar den vielleicht "Talentiertesten, den wir haben". Worte, die noch vor 27 Tagen undenkbar schienen.

Ein Sprichwort besagt: "Solche Geschichten schreibt nur der Fußball." Sanes 180-Grad-Wende ist ein weiterer Beleg für diese Aussage.

Markus Bosch

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

ran Matchup

Bundesliga 2021/2022

Bundesliga Saison 2021 / 2022

Die nächsten Spieltage (8 bis 9) stehen in der Fußball Bundesliga an.

Top Spiele 8. Spieltag (15.10. bis 17.10.2021)

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB861129:82119
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB860222:14818
3Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB04851221:12916
4SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF844012:6616
51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU843112:9315
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB84139:10-113
71. FC Köln1. FC KölnKölnKOE833213:14-112
8RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL832316:8811
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG832317:11611
10Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG832310:11-111
111. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0583148:8010
12VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB823313:14-19
13Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC830510:21-119
14Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE81529:12-38
15VfL BochumVfL BochumBochumBOC82155:16-117
16FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA81344:14-106
17Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC80534:11-75
18SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF80175:20-151
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg