Klinsmann verteidigt seine Handy-Aufnahmen - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDKlinsmann verteidigt seine Handy-Aufnahmen © PIXATHLONPIXATHLONSID

Berlin - Jürgen Klinsmann hat seine Filmaufnahmen kurz vor der Premiere als Trainer von Hertha BSC in der Fußball-Bundesliga verteidigt. Der neue Hertha-Coach hatte vor dem Anpfiff gegen Borussia Dortmund (1:2) die Berliner Fans in der Kurve beim Singen ihrer Hymne "Nur nach Hause" gefilmt.

"Also, es war eine spontane Aktion, weil ich dieses Lied einfach mag. Das hat mir in den letzten Jahren immer gut gefallen, wenn ich meinen Sohn hier besucht habe", meinte Klinsmann, dessen Sohn Jonathan von 2017 bis 2019 als Torwart zum Hertha-Kader gehörte.

Auf möglichen Ärger mit den Sponsoren wollte Klinsmann nicht eingehen. Auf Fotos war deutlich zu sehen, dass Klinsmann mit einem "adidas-Handy" aufnahm, Herthas offizieller Ausrüster ist aber adidas-Konkurrent Nike.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.