Der Dortmunder Emre Can wurde positiv auf Covid-19 getestet. - Bildquelle: 2020 Getty ImagesDer Dortmunder Emre Can wurde positiv auf Covid-19 getestet. © 2020 Getty Images

Berlin - Erst der Münchner Nationalspieler Serge Gnabry, nun DFB-Kollege Emre Can vom BVB - und auch Werder Bremen ist betroffen: Im deutschen Profifußball sorgen immer neue Coronafälle für Aufsehen. Die Klub-Verantwortlichen reagieren betroffen, warnen aber auch mit eindringlichen Worten vor einem zweiten Lockdown.

Revier-Derby trotz Can-Infektion nicht gefährdet

"Wenn so etwas kommt, dann weinen nicht die großen Vereine, sondern generell die Bundesliga und der Sport", sagte Sportchef Rouven Schröder vom 1. FSV Mainz 05.

Stuttgarts Sportdirektor Sven Mislintat ging sogar noch einen Schritt weiter. "Wir leben in Zeiten, in denen es plötzlich vorstellbar erscheint, dass es nicht nur sportliche, sondern auch wirtschaftliche Absteiger aus der Bundesliga geben könnte", sagte der 47-Jährige, der die Verluste seines Klubs im Interview mit "SPOX" und "Goal" auf rund 30 Millionen Euro bezifferte.

Der prominenteste jüngste Coronafall betrifft Can. Der Dortmunder wurde als dritter deutscher Nationalspieler positiv auf Corona getestet. Der 26-Jährige sei aktuell symptomfrei und befinde sich in häuslicher Isolation.

Einer Austragung des Revierderbys gegen Schalke 04 am Samstag (18.30 Uhr im Liveticker auf ran.de) "steht nichts im Wege", hieß es in der BVB-Mitteilung. Alle weiteren Testergebnisse von Spielern und Staff ergaben am Freitag ein negatives Resultat.

Bei den Bayern scheint derweil die Corona-Gefahr nach der Infektion von Gnabry und eines weiteren Mitarbeiters zunächst gebannt.

Beim 1. FC Heidenheim herrscht hingegen große Verwirrung. Der Zweitligist vermeldete am Freitag fünf neue Coronafälle, um am Abend dann von einer ausschließlich negativen Testreihe aus einem anderen Labor zu berichten.

Für den FCH lässt diese Entwicklung "nach aktueller Faktenlage auf falsche Labor-Testergebnisse schließen". Eine weitere Testreihe am Samstag soll Aufschluss darüber geben, ob das Spiel am Sonntag gegen den VfL Osnabrück (13.30 Uhr im Liveticker auf ran.de) stattfinden kann.

Bei Werder Bremen hielten sich die Folgen in Grenzen. Nach einem positiven Test bei U21-Nationalspieler Felix Agu hatten sich Mannschaft und Trainer-Team am Donnerstag freiwillig in häusliche Quarantäne begeben, ehe es am Freitagnachmittag Entwarnung gab. 

Die Testreihen, die beim Team sowie Trainer- und Funktionsstab durchgeführt wurden, fielen alle negativ aus. Werder kehrte in den Trainingsbetrieb zurück.

Rummenigge warnt vor Unterbrechung der Saison

In den Klubs sieht man die grundsätzliche Entwicklung mit großer Sorge. Auch finanziell reißt die Krise weiter große Löcher. Ein zweiter Lockdown, ein Aussetzen kompletter Spieltage wie im März, stellt aber nicht nur für Schröder keine Lösung dar.

Doch sollten die Infektionszahlen bundesweit weiter so dramatisch steigen und auch in der Bundesliga stark zunehmen, ist eine erneute Unterbrechung des Spielbetriebs nicht mehr auszuschließen. Wenn ganze Mannschaften auseinander gerissen werden oder nicht mehr antreten können, weil sie sich in Quarantäne befinden, stellt sich für die Fortsetzung des Spielbetriebs die Sinnfrage.

Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hatte nach dem Coronabefund bei Gnabry noch einmal eindringlich vor einer Unterbrechung der Saison gewarnt. "Wir müssen jetzt alle nochmal die Sinne schärfen, damit wir ohne großen Schaden rauskommen. Ein nochmaliger Lockdown wäre für den Fußball ein Drama", sagte Rummenigge bei "Sky".

Ähnlich hatte sich zuvor auch Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke geäußert. "Sollte es nochmal eine große Unterbrechung geben, dann könnten bei manch einem die Lichter ausgehen", sagte Watzke. Die Westfalen kalkulieren für die laufende Saison wegen Corona mit einem Verlust zwischen 70 und 75 Millionen Euro.

DFB sagt alle U-Länderspiele ab - außer U21

Der DFB reagierte am Freitag seinerseits und sagte alle Länderspiele und Lehrgänge seiner U-Nationalmannschaften aufgrund der steigenden Infektionszahlen bis zum Jahresende ab. 

Die U21-Nationalmannschaft von Trainer Stefan Kuntz, die am 17. November (ab 17:45 Uhr live auf ProSieben MAXX und im Livestream auf ran.de) noch das abschließende EM-Qualifikationsspiel gegen Wales und vier Tage zuvor einen Test gegen Slowenien (ab 17:45 Uhr live auf ProSieben MAXX und im Livestream auf ran.de) bestreitet, ist von der Regelung ausgenommen.

Die Entscheidung sei aus der Verantwortung gegenüber allen Beteiligten getroffen worden, hieß es.

5.000 Zuschauer in Berlin

Für einige Überraschungen sorgen indes die Gesundheitsämter an den jeweiligen Spielorten der Bundesliga.

Während in München, Stuttgart oder Bremen für den fünften Spieltag am Wochenende keine Zuschauer zugelassen sind, dürfen für das Heimspiel von Union Berlin am Samstag gegen den SC Freiburg (15.30 Uhr im Liveticker auf ran.de) 5.000 Personen ins Stadion - und das, obwohl Berlin als Corona-Hochburg gilt und am Tag der Entscheidung durch die Behörden insgesamt einen hohen Inzidenz-Wert von 103,4 hatte.

Im Union-Bezirk Treptow-Köpenick lag dieser allerdings "nur" bei 52,5.

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Bayern München - Eintracht Frankfurt (Samstag, 15.30 Uhr)

München: Neuer - Pavard, Boateng, Alaba, Hernandez - Kimmich, Goretzka - Costa, Müller, Coman - Lewandowski

Frankfurt: Trapp - Abraham, Hasebe, Hinteregger - Toure, Ilsanker, Rode, Zuber - Kamada - Dost, Silva

Zum LIVETICKER >>

RB Leipzig - Hertha BSC (Samstag, 15.30 Uhr)

Leipzig: Gulacsi - Orban, Upamecano, Konate - Henrichs, Adams, Kampl, Angelino - Nkunku, Olmo - Poulsen

Hertha: Schwolow - Klünter, Stark, Boyata, Plattenhardt - Tousart - Darida - Lukebakio, Mittelstädt - Cunha, Cordoba

Zum LIVETICKER >>

Union Berlin - SC Freiburg (Samstag, 15.30 Uhr)

Berlin: Luthe - Trimmel, Friedrich, Knoche, Lenz - Andrich, Gentner - Becker, Ingvartsen - Kruse - Pohjanpalo

Freiburg: Florian Müller - Schmid, Lienhart, Heintz, Günter - Santamaria, Höfler - Sallai, Grifo - Höler, Petersen

Zum LIVETICKER >>

1. FSV Mainz 05 - Borussia Mönchengladbach (Samstag, 15.30 Uhr)

Mainz: Zentner - St. Juste, Kilian, Niakhate, Brosinski - Latza, Kunde - Öztunali, Boetius, Burkardt - Mateta

Mönchengladbach: Sommer - Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini - Kramer, Neuhaus - Hermann, Stindl, Thuram - Plea

Zum LIVETICKER >>

Borussia Dortmund - Schalke 04 (Samstag, 18.30 Uhr)

Dortmund: Bürki - Meunier, Hummels, Akanji - Passlack, Witsel, Bellingham, Guerreiro - Reus, Reyna - Haaland

Schalke: Rönnow - Ludewig, Sane, Nastasic, Oczipka - Mascarell, Bentaleb - Skrzybski, Bozdogan, Raman - Paciencia

Zum LIVETICKER >>

VfL Wolfsburg - Arminia Bielefeld (Sonntag, 15.30 Uhr)

Wolfsburg: Casteels - Baku, Lacroix, Brooks, Roussillon - Schlager, Guilavogui, Arnold - Philipp, Mehmedi - Weghorst

Bielefeld: Ortega - Brunner, Pieper, van der Hoorn, Lucoqui - Prietl - Maier, Hartel - Doan, Cordova - Klos

Zum LIVETICKER >>

Werder Bremen - TSG Hoffenheim (Sonntag, 18.00 Uhr)

Bremen: Pavlenka - Veljkovic, Moisander, Toprak - Gebre Selassie, Eggestein, Friedl - Mbom, Bittencourt - Füllkrug, Sargent

Hoffenheim: Baumann - Posch, Vogt, Akpoguma - Rudy, Geiger, Samassekou, Sessegnon - Baumgartner - Bebou, Bruun Larsen

Zum LIVETICKER >>

Bayer Leverkusen - FC Augsburg (Montag, 20.30 Uhr)

Leverkusen: Hradecky - Lars Bender, Sven Bender, Tapsoba, Wendell - Palacios, Baumgartlinger - Diaby, Amiri, Bailey - Alario

Augsburg: Gikiewicz - Framberger, Gouweleeuw, Uduokhai, Iago - Hahn, Khedira, Strobl, Caligiuri - Gregoritsch, Niederlechner

Zum LIVETICKER >>

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Fussball-Videos

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB17123249:252439
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL17105229:141535
3Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB041795332:171532
4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB1792633:221129
5VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1778226:19729
61. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU1777332:211128
7Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG1777331:26528
8Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1769230:26427
9SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1766531:28324
10VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB1757532:27522
111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1754825:30-519
12FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1754817:26-919
13Werder BremenWerder BremenWerderSVW1746719:25-618
14Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1745823:28-517
15Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC17521013:24-1117
161. FC Köln1. FC KölnKölnKOE1736815:28-1315
171. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0517141215:36-217
18FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0417141214:44-307
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League
  • Relegation
  • Abstieg