Jubelte per Militärgruß: Kaan Ayhan (r.) - Bildquelle: AFPSIDALAIN JOCARDJubelte per Militärgruß: Kaan Ayhan (r.) © AFPSIDALAIN JOCARD

Köln - Der Wirbel um den Militärgruß in der türkischen Nationalmannschaft hat Kaan Ayhan geärgert. "Ich fand es schade, dass ich das Tor gegen Frankreich geschossen habe, dann zurück nach Deutschland kam, an meinen Wohnort, wo ich mich wohlfühle, und dieses Thema hier dann hochgepusht und viel größer gemacht wurde, als es für mich eigentlich ist", sagte der Bundesliga-Profi von Fortuna Düsseldorf im Interview mit Amazon.

"Ich bin froh, dass das Thema dann irgendwann ad acta gelegt wurde und ich mich wieder auf die Sachen konzentrieren konnte, die mir Spaß machen", erklärte der 25-Jährige weiter. Ayhan hatte beim 1:0 im EM-Qualifikationsspiel im Oktober in Albanien mit seinen Mitspielern beim Torjubel mit der Hand an der Stirn salutiert, was als Unterstützung der umstrittenen Offensive türkischer Streitkräfte in Nordsyrien gewertet wurde. 

Viel Unterstützung erhalten

Wenige Tage später beim 1:1 bei Weltmeister Frankreich, als er selbst traf, verzichtete Ayhan im Gegensatz zu seinen Teamkollegen auf diese Geste. Er habe "zu diesem Thema aber auch viele gute Nachrichten und Unterstützung erhalten", betonte der Abwehrspieler.

Bei der EM traut Ayhan der Türkei zu, "nicht nur die Gruppenphase zu überstehen, sondern vielleicht auch den einen oder anderen ganz Großen zu ärgern, wie wir es mit Frankreich zweimal gemacht haben". Die Türkei trifft in der Vorrundengruppe A auf Italien, die Schweiz und Wales.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL19124351:232840
2Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB19123455:223339
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG19122536:211538
4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB19106351:282336
5FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS041996431:26533
6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB041894527:22531
7SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1985629:26329
81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1883726:30-427
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1973931:30124
10VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1966720:23-324
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU19721023:27-423
12FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1965831:38-723
13Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1964924:34-1022
141. FC Köln1. FC KölnKölnKOE19621123:38-1520
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0519601327:44-1718
16Werder BremenWerder BremenWerderSVW1845924:41-1717
17SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP19431223:40-1715
18Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9518431118:37-1915
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg