Julian Nagelsmann traf Erling Haaland - Bildquelle: AFPAFPOdd ANDERSENJulian Nagelsmann traf Erling Haaland © AFPAFPOdd ANDERSEN

Leipzig - Trainer Julian Nagelsmann von RB Leipzig hat bestätigt, dass er sich mit dem norwegischen Shootingstar Erling Haaland (19) getroffen hat. "Ich habe mich bemüht, ihm in gutem Englisch meine Idee von Fußball zu erklären. Ich glaube, es war ein gutes Gespräch, aber es gibt nichts Neues zu verkünden", sagte Nagelsmann vor dem Auswärtsspiel bei Fortuna Düsseldorf am Samstag (18.30 Uhr).

Sieg beim BVB "könnte ein Argument sein"

Seit Tagen wird kolportiert, dass der umworbene Stürmer von Red Bull Salzburg vor einem Wechsel in die Bundesliga stehe und Gespräche mit Borussia Dortmund und RB Leipzig geführt habe. Auf die Frage, ob Leipzig im Falle eines Bundesligasieges am Dienstag in Dortmund die besseren Karten hätte als der BVB, meinte Nagelsmann mit einem Schmunzeln: "Da müssen wir ihn fragen, aber es könnte ein Argument sein."

Nagelsmann betonte, dass man nicht unbedingt im Winter auf dem Transfermarkt zuschlagen müsse. Es sei zwar immer die Aufgabe von ihm und Sportdirektor Markus Krösche, nach Verstärkungen Ausschau zu halten, "doch ich sehe jetzt keinen zwingenden Bedarf", so Nagelsmann.

Bei Fortuna Düsseldorf erwartet der Coach am Samstag einen "harten Kampf". Sein Team müsse nach dem 2:2 in der Champions League bei Olympique Lyon und der nächtlichen Rückreise "wieder auf das richtige Emotionsniveau" kommen. Wenn die Spieler den Kampf annehmen, "haben wir auch eine Siegchance", so Nagelsmann.

Düsseldorf sei unter Trainer Friedhelm Funkel ein unangenehmer Gegner, mit Torjäger Rouwen Hennings habe die Mannschaft derzeit die beste Chancenauswertung in der Liga. "Ich habe gegen Friedhelm noch nie gewonnen, hatte immer Probleme gegen seine Truppe", verriet Nagelsmann. 

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL19124351:232840
2Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB19123455:223339
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG19122536:211538
4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB19106351:282336
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0419104530:22834
6FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS041996431:26533
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1993729:30-130
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1985629:26329
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1973931:30124
10VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1966720:23-324
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU19721023:27-423
12FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1965831:38-723
13Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1964924:34-1022
141. FC Köln1. FC KölnKölnKOE19621123:38-1520
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0519601327:44-1718
16Werder BremenWerder BremenWerderSVW19451024:44-2017
17SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP19431223:40-1715
18Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9519431218:40-2215
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg