Lukebakio (r.) wechselt zur Hertha - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDLukebakio (r.) wechselt zur Hertha © PIXATHLONPIXATHLONSID

Berlin - Bundesligist Hertha BSC stößt rund einen Monat nach dem Einstieg des Finanzinvestors Lars Windhorst auch auf dem Transfermarkt in neue Dimensionen vor. Die Berliner gaben am Donnerstag die Verpflichtung des belgischen Offensivspielers Dodi Lukebakio bekannt. Die Ablöse für den 21-Jährigen, der aus der Premier League vom FC Watford nach Berlin wechselt, soll bei rund 20 Millionen Euro liegen. Ein angebliches Interesse an Maximilian Philipp dementierte die Hertha dagegen.

Lukebakio, der einen Fünfjahresvertrag unterschrieben haben soll, ist damit der Rekordzugang der Hertha. Die Berliner sprachen am Donnerstag einzig von einer "langfristigen" Vereinbarung. Die bisherige Rekordverpflichtung war Stürmer Davie Selke, der 2017 für etwa 8,5 Millionen Euro von RB Leipzig kam.

"Dodi Lukebakio ist ein dynamischer Offensivspieler, der nicht nur Tore schießen kann, sondern auch das Auge für den Mitspieler hat", sagte Manager Michael Preetz. Lukebakio, der die Nummer 28 erhält, will in Berlin nach eigenen Angaben "viel spielen und viele Tore schießen."

U21-Nationalspieler Lukebakio war in der vergangenen Saison an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen und mit zehn Toren in 31 Ligaspielen maßgeblich am Klassenerhalt beteiligt. Beim 3:3 bei Meister Bayern München im vergangenen November erzielte er alle drei Treffer für die Fortuna.

Philipp kommt nicht

Nicht kommen wird dagegen Offensivspieler Philipp von Vizemeister Borussia Dortmund. "Ein toller Spieler, dazu ein Berliner Junge. Aber eine Verpflichtung ist derzeit nicht darstellbar", teilte Preetz per Twitter mit. Philipp ist in Berlin geboren, spielte in der Jugend für Hertha. Seine Mutter wohnt in Spandau, unweit des Olympiastadions.

Investor Windhorst hatte Ende Juni 37,5 Prozent der Anteile an der ausgliederten Profi-Tochter des Vereins übernommen, wofür Hertha 125 Millionen Euro erhält. In der kommenden Saison kann Windhorst seinen Anteil gar auf 49,9 Prozent aufstocken. Dadurch würde der Investitionsbetrag auf über 200 Millionen steigen. Hertha-Manager Michael Preetz hatte mitgeteilt, mit dem frischen Geld im Laufe der kommenden Jahre auch die Profimannschaft verstärken zu wollen. 

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB28204481:285364
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB28176574:344057
3Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0429175754:361856
4RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL281510370:294155
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG28165753:341953
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB29119940:35542
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG291171139:48-940
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF291081138:41-338
9Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC291081142:50-838
10FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04299101034:46-1237
111. FC Köln1. FC KölnKölnKOE281041444:52-834
12Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE28951445:52-732
13FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA29871440:55-1531
141. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU28941533:48-1531
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0529851637:61-2429
16Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9528691331:53-2227
17Werder BremenWerder BremenWerderSVW28671530:59-2925
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP28471731:55-2419
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg