Der neue Liebling in Mönchengladbach: Fünf-Tore-Mann Breel Embolo - Bildquelle: 2019 Getty ImagesDer neue Liebling in Mönchengladbach: Fünf-Tore-Mann Breel Embolo © 2019 Getty Images

Mönchengladbach - Zwei Tore, eine Vorlage: Der 4:2-Heimsieg von Borussia Mönchengladbach gegen den SC Freiburg stand ganz im Zeichen von Breel Embolo. Mit seiner Gala führte er seinen Klub am Sonntag zurück an die Spitze der Bundesliga-Tabelle. Dass der Ex-Schalker noch einen Elfmeter liegen ließ - geschenkt. Der Fehlschuss konnte die Leistung des schweizerischen Nationalspielers nicht schmälern.

In elf Bundesliga-Spielen für die Fohlen traf der Neuzugang bereits fünfmal und legte zwei Treffer auf. Damit hat er sich in die Herzen der Borussia geschossen. Stadionsprecher Torsten Knippertz und FohlenRadio-Kommentator Christian Straßburger würdigten die Leistung Embolos und empfingen ihn Anfang der Woche zur Melodie des Schlagers "Ti Amo" von Umberto Tozzi mit einem speziellen Song.

Minusgeschäft für die Schalker

Der Höhenflug des 22-Jährigen wird aller Voraussicht nach auch im paar Kilometer entfernten Gelsenkirchen registriert. Von dort wechselte Embolo diesen Sommer für zehn Millionen Euro Ablöse Richtung Mönchengladbach.

"Auf Schalke war ja wieder ein Umbruch, es hätte auch dort für mich klappen können. Aber es ist so der bessere Weg für mich. Nun sind alle Parteien zufrieden, beide Vereine und ich auch. Das ist das Wichtigste", sagte Embolo nach dem Transfer der "Rheinischen Post".

In Gelsenkirchen wurde der Stürmer in den vergangenen drei Jahren nie richtig glücklich. In 61 Pflichtspielen gelangen ihm nur zwölf Tore. Zu wenig für die ambitionierten Knappen, die mit dem Transfer noch ein Minusgeschäft machten. Embolo kam 2016 für stolze 26,5 Millionen Euro vom FC Basel. 

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Bundesliga 2019 / 2020 - 8. bis 11. Spieltag

TOP Spiele 8. Spieltag

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG14101330:161431
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL1493239:162330
3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB1475233:191426
4FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS041474325:18725
5SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1474324:17725
6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB041474322:18425
7Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB1473435:201524
81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1463519:23-421
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1455415:14120
10Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1453624:22218
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1445520:26-617
121. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU1351716:19-316
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M051450920:34-1415
14Werder BremenWerder BremenWerderSVW1335522:28-614
15Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1433820:29-912
16Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF951433816:29-1312
171. FC Köln1. FC KölnKölnKOE1322912:28-168
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP13121016:32-165
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg