Andy Robertson (u, 2.v.r.) feierte bei Liverpools Bus-Parade kräftig mit - Bildquelle: GettyAndy Robertson (u, 2.v.r.) feierte bei Liverpools Bus-Parade kräftig mit © Getty

München/Liverpool - Aus dem historischen Quadruple wurde bekanntlich nichts für den FC Liverpool.

Erst verloren die "Reds" das dramatische Meisterschaftsfinale in der Premier League, dann mussten sie sich am vergangenen Samstag in Paris Real Madrid im Finale der Champions League geschlagen geben.

Dennoch zog die Mannschaft um Trainer Jürgen Klopp am Sonntag auf einem roten Doppeldeckerbus triumphierend durch Liverpool. Schließlich gab es zwei englische Pokalsiege aus dieser Saison und die Meisterschaft von 2020 zu feiern, die wegen der Corona-Pandemie noch nicht gebührend zelebriert werden konnte.

Robertson feiert bei Liverpool-Party kräftig mit

Mit auf dem Party-Bus stand auch Andy Robertson, als Linksverteidiger seit Jahren eine Bank bei den "Reds" und schottischer Nationalspieler.

Dass auch er die Feierlichkeiten ausgiebig genoss, inklusive des einen oder anderen Bieres, stieß jedoch nicht bei allen auf Zustimmung.

 

Die schottischen Fußball-Fans jedenfalls waren - gelinde gesagt - "not amused". Denn für ihre Nationalmannschaft steht schon am Mittwoch eines der wichtigsten Spiele der letzten Jahrzehnte an.

Gegen die Ukraine geht es im heimischen Hampden Park darum, weiter im Rennen zu bleiben um die erste WM-Teilnahme in diesem Jahrtausend. Zuletzt war die "Tartan Army" 1998 bei der Weltmeisterschaft in Frankreich dabei.

Sollten sie das Spiel gegen die Ukraine gewinnen, käme es am Sonntag zum ultimativen Showdown im rein-britischen Duell gegen Wales in Cardiff.

Schottland träumt von erster WM seit 24 Jahren

Es geht also um etwas für dieses fußballverrückte Volk nördlich von England. Und da lösen Fotos vom feiernden und trinkenden Kapitän wenige Tage vor einer solch wichtigen Entscheidung eben großen Ärger aus in den sozialen Medien.

"Andy Robertson, der sich mit dem Liverpooler Team betrinkt, um den Gewinn von zwei Pokalen zu feiern, anstatt sich auf ein wichtiges Spiel für Schottland am Mittwoch vorzubereiten, finde ich sehr peinlich. Es wird Leute geben, die ihn verteidigen, aber als Kapitän ist das erbärmlich", regt sich ein User auf.

Ein anderer schreibt: "Ich bin ein großer Fan von Andy Robertson wegen allem, was er für Schottland geleistet hat. Aber das ist wirklich nicht akzeptabel für einen schottischen Kapitän drei Tage vor einem der größten Spiele in der jüngeren Geschichte."

Es gibt aber auch weniger aufgebrachte Kommentare. "Andy Robertson, der ein paar Bierchen trinkt, ist meiner Meinung nach keine große Sache. Es ist eines unserer größten Spiele seit Jahrzehnten und man muss im Training hart arbeiten. Aber so, wie ich es jetzt sehe, ist das kein großes Problem", schreibt "Everything Scotland".

Robertson selbst hat sich über Social Media auch geäußert. "Ich kann euch gar nicht sagen, wie viel das für alle bedeutet, die besten Fans der Welt", schrieb er zur Liverpool-Feier, um dann aber gleich mit dem Emoji der Landesflagge nachzulegen: "Jetzt ist Schottland-Zeit!"

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Champions League Spiele & Spieltag

Champions League 2021/2022 Gruppenphase 

Alle Teams

  • AC Mailand
  • Ajax Amsterdam
  • Atalanta
  • Atlético Madrid
  • Bayern München
  • Beşiktaş
  • Borussia Dortmund
  • BSC Young Boys
  • Chelsea FC
  • FC Brügge
  • Dynamo Kiew
  • FC Barcelona
  • FC Porto
  • FC Sheriff
  • Inter Mailand
  • Juventus Turin
  • Lille OSC
  • Liverpool FC
  • Malmö FF
  • Manchester City
  • Manchester United
  • Paris Saint-Germain
  • RB Leipzig
  • RB Salzburg
  • Real Madrid
  • Sevilla FC
  • Schachtar Donezk
  • SL Benfica
  • Sporting CP
  • VfL Wolfsburg
  • Villarreal CF
  • Zenit St. Petersburg