München - Souveräner Abschluss der Champions-League-Gruppenphase! Der FC Bayern schlägt den FC Barcelona mit 3:0 und zieht damit ohne Punktverlust ins Achtelfinale ein. ran fasst die Stimmen nach dem Sieg zusammen (Quelle: "DAZN").

Thomas Müller (FC Bayern): "Ich hab die Ehre, dass ich beim FC Bayern seit Jahren Champions League spiele und auch oft gesund bleibe. Wir kommen natürlich auch relativ oft sehr weit. 50 Champions-League-Tore sind schön, aber ich bin ja auch ein Champions-League-Spieler. Ich weiß schon, warum ich so viele Tore erzielt habe."

... über Barca: "Wenn man die Mannschaft anschaut, sind da schon sehr gute Spieler dabei. Man hatte einen Ronald Koeman, ein großer Name im Fußballgeschäft. Mit Xavi hat man jetzt auch einen großen Namen. Man hat ja alles, was man braucht. Wir wissen alle um die Umstände von Barcelona, dass es da wirtschaftlich nicht wirklich rosig zugeht. Aber das habe ich in der Art und Weise in der Gruppe nicht kommen sehen, dass sie am Ende so untergehen. Es liegt auch an der Intensität, ich hab das Gefühl, dass sie die nicht mitgehen können."

Leroy Sane (FC Bayern): "Ich denke wir haben heute ein sehr gutes spiel gemacht, es hat sehr viel Spaß gemacht und wir haben verdient gewonnen. Mein Schuss beim Tor war etwas zentral, da sah Marc-Andre der Stegen etwas unglücklich aus. Ich freu mich über die aktuellen Ergebnisse, die Mannschaft spielt gut und ich hoffe es läuft weiter so. Für das Achtelfinale habe ich keinen Wunschgegner, wir müssen jetzt erstmal sehen, dass wir auch in der Liga weiter punkten."

Julian Nagelsmann (FC Bayern): "Mich macht die Leistung sehr stolz. Wir haben sehr gut gespielt, auch wichtig, dass wir heute zu Null gespielt haben. Das hat man uns ja zuletzt angekreidet. Wir haben bei 22 geschossenen Toren nur drei kassiert in der Gruppenphase. Das ist eine gute Quote, auch heute haben wir kaum etwas zugelassen, Barca konnte sich kaum entfalten. Wir hätten am Ende sogar mehr Tore schießen können als drei."

Xavi (FC Barcelona): "Der FC Bayern ist jetzt einfach besser als Barcelona. Wir starten eine neue Ära und müssen von Null beginnen. Das ist die Realität, wir müssen da ehrlich sein. Wir spielen jetzt in der Europa League und sind aus der Champions League ausgeschieden. Wir arbeiten jetzt hart daran, wieder eine erfolgreiche Mannschaft aufzubauen. Das Ziel muss es jetzt sein, die Europa League zu gewinnen."

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Champions League Spiele & Spieltag

Champions League 2021/2022 Gruppenphase 

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Alle Teams

  • AC Mailand
  • Ajax Amsterdam
  • Atalanta
  • Atlético Madrid
  • Bayern München
  • Beşiktaş
  • Borussia Dortmund
  • BSC Young Boys
  • Chelsea FC
  • FC Brügge
  • Dynamo Kiew
  • FC Barcelona
  • FC Porto
  • FC Sheriff
  • Inter Mailand
  • Juventus Turin
  • Lille OSC
  • Liverpool FC
  • Malmö FF
  • Manchester City
  • Manchester United
  • Paris Saint-Germain
  • RB Leipzig
  • RB Salzburg
  • Real Madrid
  • Sevilla FC
  • Schachtar Donezk
  • SL Benfica
  • Sporting CP
  • VfL Wolfsburg
  • Villarreal CF
  • Zenit St. Petersburg